Akute Sinusitis, Symptome und Behandlung, Patienten

wie bekommt man ein sinus-Infektion
Akute sinusitis ist eine Nasennebenhöhlenentzündung, die in der Regel geht Weg auf seine eigene, ohne Behandlung. Es gibt verschiedene Behandlungen, die helfen, zu lindern Symptome.

Patient ist ein zertifiziertes Mitglied der
Die Standard-Informationen

Reviewed by:
Dr. Helen Huins, 26 Nov 2015

Akute sinusitis ist eine Nasennebenhöhlenentzündung, die in der Regel geht Weg auf seine eigene, ohne Behandlung. Es gibt verschiedene Behandlungen, die helfen, zu lindern Symptome. Antibiotika Medikamente sind nur manchmal nötig. Komplikationen sind selten, aber gehören anhaltende (chronische) sinusitis und die Ausbreitung der Infektion zu den nahe gelegenen Strukturen.

In diesem Artikel

  • Pfeil-runter, Was sind die Nasennebenhöhlen?
  • Pfeil-runter, Was ist sinusitis?
  • Pfeil-runter, Wie bekommt man akute sinusitis?
  • Pfeil-runter, Was sind die Symptome der akuten sinusitis?
  • Pfeil-runter, Wie ist die akute sinusitis diagnostiziert?
  • Pfeil-nach-untenWas sind die Behandlungen für sinusitis?
  • Pfeil-nach-untengibt es irgendwelche Komplikationen der akuten sinusitis?

Akute Sinusitis

In diesem Artikel

Was sind Nasennebenhöhlen?

Die Nebenhöhlen sind kleine, luftgefüllte Räume innerhalb der Wangenknochen und Stirn. Sie machen einige Schleim, die Kanalisation in die Nase durch kleine Kanäle.

Was ist sinusitis?

Sinusitis Entzündung der Nasennebenhöhlen. Die meisten Anfälle von sinusitis sind verursacht durch eine Infektion. Die Wangenknochen (Oberkiefer) Nebenhöhlen sind die am häufigsten betroffen.

Akute sinusitis bedeutet, dass die Infektion entwickelt sich schnell (über ein paar Tage) und dauert eine kurze Zeit. Viele Fälle von akuter sinusitis dauern eine Woche oder so, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass es zum letzten 2-3 Wochen (also länger als die meisten Erkältungen). Manchmal dauert es länger. Sinusitis ist gesagt zu werden akut, wenn es dauert 4-30 Tage und subakute wenn es dauert 4-12 Wochen. Ein milder Anfall von akuter sinusitis ist Häufig und viele Menschen haben ein gewisses Maß an sinusitis mit einer Erkältung. Allerdings, schwere akute sinusitis ist selten. Die meisten Menschen immer nur ein oder zwei Anfälle von akuter sinusitis in Ihrem Leben. Jedoch, einige Leute haben sich wiederholt (wiederkehrende) Anfälle von akuter sinusitis.

Chronische sinusitis bedeutet, dass eine sinusitis wird hartnäckig und dauert länger als 12 Wochen. Chronische sinusitis ist selten. Siehe separate Broschüre mit dem Titel Chronische Sinusitis für mehr details.

Der rest dieser Broschüre ist über akute sinusitis.

Klinische Anmerkung der Redaktion

Nov 2017 – Dr. Hayley Willacy empfiehlt die Lektüre der kürzlich veröffentlichte NICE Leitlinie – siehe Weiter unten zu Lesen. Sie liefern klare Hinweise auf die Verwaltung von Menschen mit sinusitis in verschiedenen Situationen. Menschen, die mit Symptomen für etwa 10 Tage oder weniger sollten nicht angeboten werden, die eine Verschreibung von Antibiotika. Sie schlagen vor, den Arzt Beratung über den üblichen Verlauf der akuten sinusitis (2 bis 3 Wochen); ein Antibiotikum nicht erforderlich; die Verwaltung der Symptome, einschließlich Fieber, mit selbst-Pflege, und suchen medizinische Hilfe, wenn Symptome verschlimmern schnell deutlich, nicht verbessern, nach drei Wochen, oder Sie werden systemisch sehr unwohl.

Wenn die person krank für etwa 10 Tage oder mehr, mit keine Besserung, kann der Arzt erwägen, die Verschreibung von hoch-Dosis nasal steroid für 14 Tage für Erwachsene und Kinder 12 Jahre und älter. Alternativ können Sie bieten eine back-up-Verschreibung von Antibiotika, unter Berücksichtigung der Beweise, dass Antibiotika machen wenig Unterschied, wie lange die Symptome letzten, oder der Anteil der Menschen mit verbesserter Symptome; Quellensteuer Antibiotika ist unwahrscheinlich, dass zu Komplikationen führen kann; Antibiotika verursachen können mögliche nachteilige Wirkungen, insbesondere Durchfall und übelkeit. Informieren auch Sie von Faktoren, die möglicherweise eine bakterielle Ursache wahrscheinlicher.

Wie bekommt man akute sinusitis?

Nach einer Erkältung oder Grippe

Bei den meisten Menschen, die akute sinusitis entwickelt sich nach einer Erkältung oder Grippe-ähnliche Erkrankung. Erkältungen und Grippe entstehen durch Keime, sogenannte Viren, die möglicherweise zu verbreiten, um die Nebenhöhlen. Die Infektion bleibt in der Regel viral vor der Lichtung, wodurch ein viraler sinus-Infektion. In einer kleinen Zahl von Fällen, Keime, Bakterien genannt add-on, um eine Infektion, die begann mit einem virus. Dies kann Ursache eine bakterielle sinus-Infektion, kann die Infektion verschlimmern und länger dauern.

Die sich von einem zahn-Infektion

In einigen Fällen breitet sich die Infektion auf einen Wangenknochen (Oberkiefer) Nebenhöhlen aus einer infizierten zahn zu.

Andere Risikofaktoren für sinus-Infektion

Bei manchen Menschen, die einen oder mehrere Faktoren vorhanden sind, die dazu führen können die Nebenhöhlen anfälliger für Infektionen. Dazu gehören:

  • Nasale Allergie (allergische rhinitis). Die Allergie kann zu Schwellungen der Gewebe an der inneren Auskleidung der Nase und blockieren die sinus-drainage-Kanäle. Dies macht die Nebenhöhlen anfälliger für Infektionen. Siehe separate Flugblätter, die besprechen, allergische rhinitis, der sogenannte Heuschnupfen und Anhaltende Rhinitis, für mehr details.
  • Andere Ursachen einer Verstopfung der sinus drainage-Kanäle, wie zum Beispiel:
    • Wucherungen (Nasenpolypen).
    • Objekte geschoben in die Nase (vor allem bei Kindern, wie Erbsen-oder Kunststoff-Perlen).
    • Gesichts-Verletzungen oder Operationen.
    • Bestimmte angeborene Missbildungen bei Kindern. (Die’angeborene’ bedeutet, Sie sind von Geburt an).
  • Asthma.
  • Zystische Fibrose.
  • Ein schlechtes Immunsystem – zum Beispiel, Menschen mit HIV, die Menschen auf Chemotherapie, etc.
  • Entzündliche Erkrankungen wie der Wegener-granulomatose oder Sarkoidose.
  • Schwangerschaft, das macht Sie anfälliger für Nasen-Entzündung (rhinitis).
  • Seltene Tumoren der Nase.
  • Frühere Verletzungen der Nase oder Wangen.
  • Medizinische Verfahren wie Belüftung oder das einsetzen eines Rohres durch die Nase in den Magen (Magensonde).
  • Rauchen.

Was sind die Symptome der akuten sinusitis?

Symptome, die Häufig auftreten, gehören:

  • Schmerz und Zärtlichkeit über den infizierten sinus. Der Schmerz ist oft pulsierend und schlimmer noch, wenn Sie beugen Sie Ihren Kopf nach vorne. Das kauen kann schmerzhaft sein.
  • Nasale Symptome. Sie kann entweder:
    • Eine verstopfte Nase. Beide Seiten der Nase in der Regel fühlen sich blockiert. Ihr Geruchssinn kann auch gehen für eine Weile.
    • Eine laufende Nase. Wenn der Ausfluss ist grünlich/gelb, ist es wahrscheinlicher, dass Sie einen Keim (bakterielle) Infektion in Ihre Nebenhöhlen. Die grün/gelbe Farbe ist durch infizierten Schleim und Eiter. Eine laufende Nase kann trocken werden, wenn der sinus-drainage-Kanäle blockiert werden, mit dicken Schleim. Wenn dies geschieht, der Schmerz und Zärtlichkeit über den infizierten sinus kann schlimmer werden.
  • Eine hohe Temperatur (Fieber). Diese kann sich entwickeln, und können Sie fühlen sich allgemein unwohl.

Andere Symptome, die auftreten können, gehören:

  • Kopfschmerzen
  • Mundgeruch
  • Zahnschmerzen
  • Husten
  • Ein Gefühl von Druck-oder Völlegefühl in den Ohren
  • Müdigkeit

Bei Kindern, die Symptome können einschließen:

  • Reizbarkeit
  • Ohr Beschwerden
  • Schnarchen
  • Atmen durch den Mund
  • Fütterung Schwierigkeiten
  • Nasal Rede

Wie wird eine akute sinusitis diagnostiziert?

Ihr Arzt kann in der Regel diagnose der akuten sinusitis vom hören auf Ihre typischen Symptome. Sie können auch überprüfen, um zu sehen, wenn Sie eine Temperatur haben oder wenn Zärtlichkeit über Ihre Nebenhöhlen. Sie können prüfen, Ihre Nase, wie oft die Auskleidung der Nase geschwollen in der akuten sinusitis. Untersuchungen sind meist nicht notwendig zur diagnose der akuten sinusitis. Gelegentlich werden Blutuntersuchungen, Röntgenaufnahmen oder scans werden empfohlen, wenn die Diagnose nicht klar ist.

Was sind die Behandlungen für sinusitis?

Sind Antibiotika nötig?

In der Regel nicht. Die meisten Fälle von akuter sinusitis sind aufgrund einer Infektion mit einem Keim namens ein virus. Wie bei Erkältungen, das Immunsystem in der Regel löscht das virus und die Symptome in der Regel gehen innerhalb von ein paar Wochen. Antibiotika töten nicht Viren. Auch wenn die Infektion durch Krankheitserreger als Bakterien, das Immunsystem wird in der Regel klar es Weg. So, für die meisten Menschen mit einer akuten sinusitis sind Antibiotika nicht nötig. Antibiotika können auch Nebenwirkungen haben. Nebenwirkungen sind Durchfall, ein Gefühl von Krankheit (übelkeit), krank sein (Erbrechen), der Haut, Hautausschläge und Pilzinfektionen (Soor). Aber Antibiotika sind manchmal nützlich. Ihr Arzt wahrscheinlich nicht verschreiben ein Antibiotikum für einen milden Anfall von akuter sinusitis. Aber ein Kurs von Antibiotika kann vorgeschrieben werden, in einigen Fällen – zum Beispiel:

  • Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind oder wenn Sie sich sehr unwohl.
  • Wenn Sie eine andere Krankheit wie die zystische Fibrose, Herz-Probleme oder ein geschwächtes Immunsystem.
  • Wenn Ihre Symptome nicht absetzen innerhalb von sieben Tagen, oder Verschlechterung.

Behandlung, um Symptome zu lindern

Einige Behandlungen können helfen, um Symptome zu lindern, während Sie warten für Ihr Immunsystem, um die Infektion zu löschen. Dazu gehören die folgenden:

  • Schmerzmittel wie paracetamol oder ibuprofen werden in der Regel lindern keine Schmerzen. Sie wird auch dazu beitragen, bringen keine hohe Temperatur (Fieber), dass Sie möglicherweise haben. Manchmal stärkere Schmerzmittel wie Codein sind nötig für eine kurze Zeit.
  • Abschwellende Nasensprays oder-Tropfen sind manchmal verwendet. Sie können kaufen diese aus der Apotheke. Sie kann kurzzeitig entlasten eine verstopfte Nase. Jedoch, Sie sind nicht gedacht, um Verkürzung der Dauer von akuten sinusitis. Sie sollten nicht mit einem abschwellenden spray oder Tropfen für mehr als 5-7 Tage zu einer Zeit. Wenn Sie verwendet werden für mehr als dies, Sie können zu einer schlechteren rebound Staus in der Nase.
  • Halten hydratisiert kann hilfreich sein, so haben Sie reichlich Getränke.
  • Warm face packs in den Nasennebenhöhlen kann helfen, Schmerzen zu lindern.
  • Saline Nasentropfen können helfen, zu lindern, Staus und Verstopfung der Nase.

Dampf-inhalation ist ein traditionelles Heilmittel, aber ist jetzt in der Regel nicht empfohlen. Dies ist, weil es wenig Beweise dafür, dass es hilft. Auch gab es einige Berichte von Menschen, die brennen sich versuchen zu atmen Dampf aus einem Kessel. Jedoch, einige Leute sagen, dass Ihre Nase fühlt sich klarer für eine kurze Zeit nach einer heißen Dusche.

Hinweis: sehen Sie einen Arzt, wenn die Symptome sich verschlimmern oder nicht Leichtigkeit innerhalb einer Woche. (Jedoch, wie bereits erwähnt, ist es üblich, nehmen Sie 2-3 Wochen für die Symptome völlig gehen.) Die Art der Symptome sollten Sie sagen, ein Arzt über umfassen:

  • Starke Schmerzen und/oder Schwellung an der Vorderseite des Kopfes.
  • Schwellung rund um das Auge.
  • Schwellung des Gesichts.
  • Blutigen Ausfluss aus der Nase.

Sie sollten auch einen Arzt aufsuchen, wenn Sie wiederkehrende Anfälle von sinusitis, da dies kann darauf hindeuten, eine zugrunde liegende problem.

Gibt es irgendwelche Komplikationen der akuten sinusitis?

Chronische sinusitis kann manchmal entwickeln sich aus einer akuten sinusitis. Dies ist die häufigste Komplikation. Eine chronische sinusitis verursacht ähnliche Symptome, akute sinusitis dauert dafür aber länger.

Andere Komplikationen sind selten. Sie können jedoch schwerwiegend sein. Beispielsweise, Infektionen kann sich von einem sinus um einen Auges, in Knochen, in das Blut, oder in das Gehirn. Diese schweren Komplikationen sind Schätzungen zufolge treten bei etwa 1 in 10.000 Fällen von akuten sinusitis. Sie sind häufiger mit Infektionen der Stirnhöhle. Kinder sind anfälliger als Erwachsene, zu Komplikationen. Schwellung oder Rötung der ein Augenlid oder Wange bei einem Kind mit sinusitis sollte gemeldet werden, um dringend einen Arzt.

Fanden Sie diese information nützlich? ja Nein

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *