Bakterielle Lungenentzündung (Allgemeine Informationen)

Wie lange dauert eine Lungenentzündung zu nehmen, Weg zu gehen, Was ist die bakterielle Lungenentzündung? Bakterielle Lungenentzündung ist eine Infektion der Lunge durch Bakterien verursacht. Es macht die Lunge entzündet, was bedeutet, dass Sie nicht gut funktionieren.
wie lange dauert eine Lungenentzündung zu nehmen, Weg zu gehen

Was ist eine bakterielle Lungenentzündung? Bakterielle Lungenentzündung ist eine Infektion der Lunge durch Bakterien verursacht. Es macht die Lunge entzündet, was bedeutet, dass Sie nicht gut funktionieren. Bakterielle Lungenentzündung Bakterien sind leicht zu verbreiten, wenn eine infizierte person hustet, niest oder hat engen Kontakt mit anderen.

Was erhöht mein Risiko von bakteriellen Lungenentzündung? Jeder der folgenden Schritte können zu einem erhöhten Risiko einer bakteriellen Lungenentzündung oder machen es noch schlimmer:

    Krankenhausaufenthalt: Bakterielle Lungenentzündung ist leicht verbreitet in Krankenhäusern, Pflege-Einrichtungen und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens. Wenn Sie einen ventilator zu helfen, Sie atmen, Sie haben ein erhöhtes Risiko für bakterielle Lungenentzündungen. Ihr Risiko ist auch höher, wenn Sie sich nicht bewegen, viel und Flüssigkeit und Bakterien sammeln sich in der Lunge.

Alter: Wenn Sie älter sind, können Sie krank werden leichter. Neugeborene und sehr junge Kinder haben auch ein erhöhtes Risiko.

Alkoholismus: Zu viel Alkohol, für viele Jahre kann das Risiko erhöhen, eine bakterielle Pneumonie.

Belichtung: Sie haben ein erhöhtes Risiko der bakteriellen Lungenentzündung, wenn Sie Betreuung für die Kinder in eine Tagesstätte. Bestimmte Tiere können Keime tragen, die Sie setzen mit einem Risiko für bakterielle Lungenentzündungen. Einige Beispiele sind Vögel, Kaninchen, Nutztiere und Fledermäuse.

Medizinische Probleme: Herz, Leber, Gehirn oder Niere-Krankheit erhöht das Risiko von bakteriellen Lungenentzündung. Krebs-und diabetes-auch dieses Risiko erhöhen. Sie können auch anfälliger für bakterielle Lungenentzündung, wenn Sie haben eine Lungenerkrankung wie asthma. Sie sind gefährdet, wenn Sie hatte eine bakterielle Lungenentzündung vor.

Rauchen: Rauchen schädigt Ihre Lunge. Dies macht es leichter zu bekommen, Lungen-Infektionen, wie bakterielle Lungenentzündung.

  • Schwaches Immunsystem: Ihr Immunsystem kann geschwächt werden durch eine HIV-Infektion, asplenia (entfernte Milz), schlechte Ernährung, den letzten Einsatz von Antibiotika und einigen anderen Medikamenten. Diese Medikamente enthalten Steroide, Chemotherapie oder anti-Ablehnung Medikamente nach einer Organtransplantation.
  • Was sind die Anzeichen und Symptome der bakteriellen Lungenentzündung?

      n Trockener Husten oder Husten Schleim, die möglicherweise beschmiert mit Blut

    n Fieber, Schüttelfrost oder starke Erschütterungen

    n Kurzatmigkeit, Keuchen (schrillen Lärm, wenn Sie ausatmen), oder Schmerzen in der Brust

    n Müde leicht

    n Kopfschmerz, Muskelschmerzen, oder der abdominal-Schmerz oder Unbehagen

  • Schwierigkeiten, klar zu denken
  • Wie ist die bakterielle Lungenentzündung diagnostiziert? Ihre Bezugsperson wird Ihnen Fragen über Ihre Symptome. Sagen Sie Ihre Pflegeperson, wenn Sie wurden, um kranke Menschen oder Tiere, oder haben Sie reiste kürzlich. Sagen Sie ihm, wenn Sie andere medizinische Probleme oder nehmen Sie Medikamente. Ihre Bezugsperson wird mit einem Stethoskop zu hören, um Ihr Herz und Lunge. Sie müssen möglicherweise eine oder mehrere der folgenden tests:

      Pulsoximeter: Ein Pulsoximeter ist ein Gerät, das misst die Menge an Sauerstoff im Blut.

    Blut-und Urin-tests: Blut-und Urin-tests kann getan werden, um zu überprüfen, für eine Infektion.

    Chest x-ray: Dieses zeigt ein Bild von Ihrer Lunge. Dies kann helfen, zeigen Anzeichen einer Infektion, und wie gut Ihre Lungen arbeiten. Eine Brust x-ray kann zeigen auch andere Probleme, wie Flüssigkeit, um Ihre Lungen. Sie müssen möglicherweise mehr als eine Brust x-ray.

  • Sputum-Probe: Sputum (Schleim aus Ihrer Lunge) gesammelt und getestet für die Bakterien, die die Ursache Ihrer Krankheit. Es kann helfen, Ihre Bezugsperson wählen Sie die beste Medizin zur Behandlung der Infektion.
  • Wie ist die bakterielle Lungenentzündung behandelt? Die Behandlung hängt von, was die Ursache Ihrer bakterielle Lungenentzündung und wie schlimm Ihre Symptome sind. Sie müssen möglicherweise eine oder mehrere der folgenden:

      Medikamente: dazu gehören Medikamente, die gegeben werden können, um zu verringern Ihre Anzeichen und Symptome. Sie gehören auch Medikamente, die helfen können, zu behandeln, schwerwiegende Probleme können verursacht werden durch bakterielle Lungenentzündung.

      Antibiotika: Dieses Medikament ist gegeben, zu helfen, zu behandeln oder zu verhindern eine Infektion, die durch Bakterien verursacht werden.

    Bronchodilatatoren: möglicherweise müssen Sie Bronchodilatatoren zu helfen, öffnen die Atemwege in der Lunge, und helfen, Sie leichter atmen.

    Expectorants: Schleimlösende Medizin hilft dünne Ihre Auswurf (Schleim aus der Lunge). Wenn sputum ist Dünn, kann es einfacher sein für Sie, zu Husten und spucken es aus. Dies kann Ihre Atmung leichter, und kann Ihnen helfen, besser, schneller.

    Antipyretika: Dieses Medikament gegeben zu reduzieren Fieber.

    Schmerz-Medizin: Pflegepersonal kann Ihnen Medizin zu nehmen oder zu verringern Ihre Schmerzen.

  • Steroide: Steroide Medizin kann helfen, öffnen Sie Ihre Atemwege, so können Sie leichter atmen. Nicht die Einnahme dieses Medikament ohne Ihre Bezugsperson ist OK. Anhalten auf Ihre eigenen Probleme verursachen können.
  • Behandlungen:

      Tiefes atmen und Husten: Ihre Pflegeperson kann wollen, dass Sie, tief zu atmen und zu Husten. Tiefes atmen hilft, öffnen die Atemwege in der Lunge. Husten hilft, um den Schleim aus Ihrer Lunge. Sitzen regelmäßig oder aus dem Bett zu helfen, Sie leichter atmen und besser, schneller.

    Atmung-Behandlungen: Sie müssen möglicherweise die Atmung Behandlungen, um zu helfen öffnen Sie Ihre Atemwege, so können Sie leichter atmen. Eine Maschine wird benutzt, um flüssige Medizin in einen Nebel. Sie atmen den Nebel in Ihre Lungen, durch Röhre und einem Mundstück. Eingeatmete Nebel Medikamente wirken schnell auf die Atemwege und die Lunge um Ihre Symptome zu lindern.

    Sie benötigen möglicherweise zusätzlichen Sauerstoff , wenn Ihr Blut-Sauerstoff-Niveau ist niedriger als es sein sollte. Möglicherweise erhalten Sie Sauerstoff über eine Maske über Mund und Nase oder durch kleine Röhrchen in Ihren Nasenlöchern. Bitten Sie Ihren Arzt, bevor Sie nehmen Sie die Maske oder Sauerstoff-Schlauch.

  • Thoracentesis: Dieses Verfahren zum entfernen von extra-pleural Flüssigkeit aus Ihrer Brust. Pleural Flüssigkeit ist die Flüssigkeit zwischen den 2 Schichten des Gewebes Auskleidung der Lunge. Sie sind gegeben betäubende Medizin, und dann wird eine Nadel zwischen 2 rippen. Die extra-pleural Flüssigkeit herausgezogen wird über die Nadel und an das Labor für tests. Sie finden es vielleicht leichter zu atmen, wenn das fluid entfernt wird.
  • Was kann ich tun, um zu verhindern oder verwalten bakterielle Lungenentzündung?

      Vermeiden Sie die Ausbreitung von Keimen: Waschen Sie Ihre Hände Häufig mit Seife und Wasser. Verwenden Sie gel, Handreiniger, wenn es keine Seife und Wasser zur Verfügung. Berühren Sie nicht Ihre Augen, Nase oder Mund, es sei denn, Sie haben gewaschen Ihre Hände zuerst. Bedecken Sie Ihren Mund, wenn Sie Husten. Husten in ein Gewebe oder Ihre shirtsleeve, so dass Sie nicht verbreitet, Keime von Ihren Händen. Wenn Sie krank sind, bleiben Sie Weg von anderen so viel wie möglich.

    Trinken Sie genug Flüssigkeiten: Männer 19 Jahre und älter, sollte trinken, etwa 3 Liter Flüssigkeit jeden Tag (in der Nähe von dreizehn 8 Unze Tassen). Frauen 19 Jahre und älter, trinken sollten etwa 2.2 Liter Flüssigkeit jeden Tag (in der Nähe von neun 8-Unze Tassen). Flüssigkeiten helfen, dünnen Schleim, der es einfacher für Sie zu Husten. Während Sie krank sind, trinken Sie keinen Alkohol.

    Impfen lassen: Der Pneumokokken-Impfstoff wird gegeben, um Erwachsene im Alter von 65 Jahren oder älter um zu verhindern, dass Pneumokokken-Erkrankungen, wie Lungenentzündung. Menschen im Alter von 19 bis 64 Jahren mit einem hohen Risiko für Pneumokokken-Erkrankungen sollte auch erhalten den Pneumokokken-Impfstoff. Es kann wiederholt werden muss 5 Jahre später. Holen Sie sich eine influenza (Grippe) – Impfstoff jedes Jahr, sobald es verfügbar ist.

  • Rauchen: rauche nicht, und nicht anderen erlauben zu Rauchen um Sie herum. Rauchen erhöht das Risiko von Lungen-Infektionen und bakterielle Lungenentzündung. Rauchen macht es auch schwieriger für Sie, um besser zu werden, nach einer Lungen-Infektion. Sprechen Sie Ihre Pflegeperson, wenn Sie Hilfe brauchen, das Rauchen.
  • Was sind die Risiken der bakteriellen Lungenentzündung?

      n Auch bei der Behandlung von bakteriellen Lungenentzündung kann nicht Weg, und Ihre Symptome können schlimmer werden.
  • Ohne Behandlung, bakterielle Lungenentzündung bekommen kann schlimmer. Sie können Atembeschwerden haben, oder die Infektion kann sich auf andere Bereiche Ihres Körpers. Eiter oder zusätzliche Flüssigkeit kann, sammeln sich in dem Raum um, Ihre Lunge oder Ihre Lunge beschädigt werden kann. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage zu bekommen genug Sauerstoff, wenn die Lunge entzündet sind oder beschädigt. Zu wenig Sauerstoff kann zu Schäden an anderen Organen, wie den Nieren, Herz und Gehirn. Können Sie sterben an bakteriellen Lungenentzündung, wenn Sie nicht bekommen, Behandlung, oder Sie reagieren nicht auf die Behandlung und die Infektion verschlechtert.
  • Wann sollte ich mich an meine Bezugsperson? Kontakt Ihre Bezugsperson, wenn:

      n Sie haben Fieber und Schüttelfrost.

    n Der Husten kommt zurück oder gehen nicht Weg, oder Sie beginnen zu Husten bis Blut.

    n Sie fühlen sich sehr müde oder schwach, oder schlafen mehr als üblich.

    n Sie können nicht Essen oder Appetitlosigkeit, übelkeit oder Erbrechen.

    n Sie sind Wasserlassen weniger oder gar nicht.

    n Ihr Herz-oder Pulsschläge mehr als 100-mal in 1 minute.

  • Sie haben Fragen über Ihren Zustand oder Pflege.
  • Wann sollte ich suchen Sie sofort Pflege? Sucht Pflege sofort, oder rufen Sie 911, wenn:

      n Ihre Symptome nicht besser, oder schlechter.

    n Sie sind verwirrt und können nicht klar denken.

    n Sie haben mehr Probleme beim atmen, oder die Atmung scheint schneller als normal.

  • Ihre Lippen oder Fingernägel Grau oder blau.
  • Sie haben das Recht, Hilfe bei der Planung Ihrer Pflege. Erfahren Sie mehr über Ihren Gesundheitszustand und wie kann es behandelt werden. Diskutieren Behandlungsmöglichkeiten mit Ihrem Betreuer, um zu entscheiden, welche Leistungen Sie erhalten möchten. Sie haben jederzeit das Recht auf Verweigerung der Behandlung. Die oben genannten Informationen ist eine erzieherische Hilfe, die nur. Es dient nicht als medizinischer Rat für einzelne Bedingungen oder Behandlungen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Krankenschwester oder Apotheker, bevor Sie nach einer medizinischen Therapie zu sehen, ob es sicher und wirksam für Sie ist.

    Like this post? Please share to your friends:
    Schreibe einen Kommentar

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: