Bauarbeiter in L

Bau in Los Angeles hat sich verschoben von einer stark gewerkschaftlich organisierten Arbeitskräfte, die zu zwei Dritteln weiß zu einem weitgehend nicht-union ist eine 70% Latino und Einwanderer stark.
data desk der los angeles times, latimes, l.ein. mal

Bau in Los Angeles hat sich verschoben von einer stark gewerkschaftlich organisierten Arbeitskräfte, die zu zwei Dritteln weiß zu einem weitgehend nicht-union ist eine 70% Latino und Einwanderer stark.

E ddie Ybarra und Francisco Martinez, beide in den 40ern, side-by-side-Aufbau der Wände von zwei der neuesten Eigentumswohnung Gebäude in der Innenstadt von Los Angeles. Sie fahren Pick-up-trucks zu arbeiten, der park in der benachbarten Grundstücke und beide nehmen Ihre Mittagspause um 10 Uhr das ist alles, was Sie teilen.

Ybarra, geboren in Los Angeles, hat eine solide Mittelklasse-lebensstil auf mehr als zwei Jahrzehnte in der carpenters union, verdienen $40 eine Stunde auf der Spitze eines Renten -, Kranken-und unbegrenzte Urlaubstage.

Martinez, geboren in Guadalajara, Mexiko, arbeitet für eine pseudarthrose Auftragnehmer, die Installation von Metall-Platten und andere Teile für 27,50 Euro pro Stunde. Er hat nicht die Altersvorsorge, seine Versicherung deckt nicht seine Familie und er bekommt fünf Tage Urlaub pro Jahr.

Die Geschichte dieser beiden Männer verdeutlicht den radikalen Wandel, der hat die Konstruktion front-und center in der nationalen Debatte über sinkende blue-collar jobs und Präsident Trump Blick auf die Zuwanderung.

In der Zeitspanne von wenigen Jahrzehnten, Los Angeles Bereich Bau ging aus einer Branche, die zu zwei Dritteln weiß und weitgehend gewerkschaftlich organisierten, zu einer, die überwiegend Latino, meist pseudarthrose und angewiesen auf Einwanderer, nach Los Angeles Times überprüfung des Bundesdatenschutzgesetzes.

Zur gleichen Zeit, den job bekam, weniger lukrative. Amerikanische Bauarbeiter heute machen $5 pro Stunde weniger als noch in den frühen 1970er Jahren, nach der Anpassung an die inflation.

1972 Bau heute bezahlt, einen Gegenwert von $32 eine Stunde, fast 10 Dollar mehr als der Durchschnittliche private-Sektor job. Aber die Reallöhne stetig gesunken seit Jahrzehnten, indem Sie viel von dieser Lücke.

Also, wer ist Schuld?

Trump Fehler Einwanderer für die Amerikaner unter “ jobs und drücken die Löhne.

In einem im April die Rede, die der Präsident versprochen, Bauarbeiter, er würde „schützen Sie Ihre Arbeitsplätze durch den Schutz unserer Grenzen.“

Aber für mehr als ein Jahrzehnt vor Einwanderern überschwemmten den Markt, Unternehmen und deren corporate-Kunden schieben zu unterbieten Bau Löhne durch ächtung union Arbeitsmarkt.

Bau-Gewerkschaften, konzentriert sich auf halten Sie Ihre Kunden glücklich und beschäftigt, gekämpft, um halten Sie eine lukrative Arbeit Gebäude Büros und Autobahnen anstatt Ihr Geld in die Rekrutierung Massen von neuen Arbeitskräften. Pseudarthrose Geschäfte gemacht aggressiven hält Einzug in die home-Gebäude mit Arbeitern, die hatte weniger Erfahrung.

Das Ergebnis: Heute etwas mehr als 1 in 10 Bauarbeiter sind in einer Gewerkschaft, verglichen mit 4 in 10 in den 1970er Jahren.

„Die Einwanderer sind nicht die Ursache, Sie sind die Wirkung,“ sagte Ruth Milchmann, ein Soziologe, der studiert hat, die Geschichte des Aufbaus im Südlichen Kalifornien. „Die Reihenfolge der Ereignisse ist, dass die de-Vereinigung und die damit einhergehende Verschlechterung der Arbeitsplätze, die zuerst kommen, vor den Immigranten.“

Natürlich, ein Zustrom von Einwanderern, die die Arbeit für weniger machte es einfacher für Bauherren schnell zu verlagern, um eine pseudarthrose Arbeitskräfte, Milchmann sagte. Der Anteil der Immigranten im Baugewerbe in Kalifornien sprang von 13% im Jahr 1980 auf über 43%, entsprechend einer UCLA-Analyse des Bundesdatenschutzgesetzes.

Francisco Martinez war noch nie auf einer Baustelle, bevor er nach den USA aus Mexiko im Jahr 1999. Aber er beschattet seinen Bruder-in-law auf Baustellen und kopiert, was andere Leute tun.

Er bekam einen job arbeiten für Tinco Blech, eine pseudarthrose Unternehmen, im Jahr 2001 gemacht und 7 Dollar die Stunde, knapp über der kalifornischen Mindestlohn. Martinez kletterte bis in die Reihen und schließlich seine Frau und seine Kinder mit ihm in East Los Angeles.

Martinez zunächst zog mit seiner Familie von einem studio in eine garage mit zwei Schlafzimmern, von denen er sagte, „fühlte sich wie in einem Palast zu mir.“ Nun Leben Sie in einem zwei-Zimmer-Wohnung, aber er ist auf der Suche zu kaufen ein Haus nach dem qualifying für eine $400.000 Kredit.

Er hat keine Altersvorsorge — seine Firma gerade begonnen mit 401(k) – Konten im letzten Jahr — aber Martinez hat einen plan: Er will sein eigenes kleines Lohnunternehmen.

Unterstützung unseres Journalismus

Werden Sie Abonnent heute zu unterstützen, Geschichten wie diese. Starten Sie immer vollen Zugriff auf unsere Unterschrift Journalismus für nur 99 Cent für die ersten vier Wochen.

Er sagte, dass er lieber diesen lebensstil zu sein in einer Gewerkschaft.

„Sie verdienen mehr, aber Sie haben keine garantierte Arbeit“, Martinez sagte. Vor etwa fünf Jahren, die sheet metal workers union versuchte, Sie zu organisieren Tinco Arbeitnehmer, aber Martinez dagegen gestimmt, wie die Mehrheit seiner Kollegen.

Ein Blatt aus Metall Vorarbeiter in der union wird bezahlt rund $47 eine Stunde, kann aber nicht selbstständig arbeiten, die außerhalb der union ausgehandelte Verträge.

Martinez macht viel von seinem Geld auf der Seite, die oft mehr verdienen als $500 an einem Tag auf Aufträge über das Wochenende und nach der regulären Arbeitszeit. Er arbeitet mit seinem Bruder, den er überredet, um die Emigration aus Mexiko, die vor einem Jahrzehnt, und sein 24-jähriger Sohn Javier.

Hart-Keeble, business manager von den Kunstschmieden Lokalen 416, erzählt die Geschichte, wie die Bau-Gewerkschaften an Boden verloren.

Unzählige Menschen in Martinez die position gelockt, in die wirtschaftliche Selbständigkeit, ruhig untergräbt die macht der Gewerkschaften, sagt Hart-Keeble, business manager der Stärkung Kunstschmieden lokalen 416, mit Sitz in Südkalifornien.

„Was geschah, war, langsam, ein Auftragnehmer wurde pseudarthrose … und holte ein paar Arbeiter, und jemand sagte ihm, über Ihre mexikanischen Freunde, und das war ein Modell Menschen angenommen“, sagte Keeble.

Und für eine lange Zeit, die Gebäude, die Gewerkschaften, die waren nicht rekrutieren Leute wie Martinez. Die Kunstschmieden lokalen, wie viele Gebäude, die Gewerkschaften, die verwendet werden, um ein „old boys club“, sagte Keeble, wo die unausgesprochene Regel war, nur wir Menschen in Bezug zu den gegenwärtigen Mitgliedern der union.

Mitglieder, die nicht wollen, zu begrüßen Tonnen von neuen Menschen in die Herde aus Angst, es könnte bedeuten, weniger Arbeit für Sie beim Bau verlangsamt.

Im Sommer 2005, als Las Vegas wurde durch ein Bau-boom, Keeble Werbung in lokalen Zeitungen zu füllen, 150 union Lehrstellen, die im Laufe von ein paar Monaten. Er bekam nur eine Handvoll Bewerber. Wenn er Werbung in spanischer Sprache Papieren, zog er in der all die Arbeiter, die er brauchte.

Die Einwanderer Marktteilnehmer verlagerte sich das Gleichgewicht der lokalen Vereinigung von rund 80% geborenen Amerikaner, halb Bürger, halb Migrationshintergrund. Das hat nicht gut mit vielen Mitgliedern; bei einer vierteljährlichen treffen für Angehörige später im Jahr, Spannungen lief so heiß, dass eine Schlägerei ausbrach, Keeble, sagte.

Aber es ist mittlerweile schwieriger zu rekrutieren, in Amerika geboren, Arbeiter, Bau, Keeble, sagte.

Die Kunstschmieden union, deren Mitglieder installieren Sie die Stahl-Stangen und Kabeln, die form ist das Skelett des Gebäudes, genutzt, um in 300 Auszubildende aus Schulen in Kalifornien jedes Jahr im Sommer. Letzten Sommer haben Sie es geschafft, ziehen Sie in 80, Keeble, sagte, zum Teil, weil der schwindende Interesse an der Arbeit unter high-school-Studenten.

„Niemand Stiehlt jemand seinen job, weil niemand will, dass diese Arbeitsplätze, vor allem für eine pseudarthrose Arbeitgeber“, sagte Keeble. „Die Ausschreibungen und sah nach unten.“

Francisco Martinez, einer pseudarthrose sheet metal worker, arbeitet an einem Bauprojekt in der Innenstadt von Los Angeles. (Allen J. Schaben / Los Angeles Times)

Als home-Gebäude zusammenbrach, im Jahr 2007 zu Beginn der Finanzkrise, Horden von Menschen verließ das Geschäft.

Bau hat da stürmten zurück, und Unternehmer beklagen, dass Sie nicht finden können, genug qualifizierte amerikanische Arbeiter für die Bewältigung Ihrer Arbeitslast.

„Unsere Branche wurde de-verherrlicht in den vergangenen Jahren“, sagte Rick Judson, der den Vorsitz des Vorstandes der National Assn. der Bauherren, bei 2013 US-Senat hören.

„Gastarbeiter füllen die Arbeitsplätze sind derzeit unbesetzt, weil die Mehrheit der Amerikaner sind über-qualifiziert und nicht bereit, diese Arbeitsplätze“, Judson sagte in einer SCHRIFTLICHEN Zeugenaussage.

Im Jahr 2004, der NAHB-und die Home Builders Institut ein Programm gestartet, um zu lehren Häftlinge in Illinois, wie zu laufen, Rohre und elektrische Drähte durch ein Haus. Es ist auch die Arbeit mit den Landesregierungen in Vermont und Massachusetts nach Einführung eines Schulungs-Programm für gefährdete Jugendliche.

Aber die Idee, dass die Amerikaner nicht wollen, dass Ihre Hände schmutzig auf einer Baustelle — wie einige behaupten ist der Fall bei landwirtschaftlichen arbeiten — nicht ring wahr für Tom Braun, Leiter einer engineering contracting-Firma in San Diego.

„Look at the heart of America, die Kohle-Arbeiter und der Bergleute“, sagte er. „Die Menschen sind nicht ehrlich, wenn Sie sagen, die Amerikaner wollen es nicht.“

Brown verließ seinen job als union-operator von schweren Geräten im Jahr 1984 zur Gründung seines eigenen Geschäfts, Sierra Pacific West, Inc. Zunächst arbeitete er nur mit der union Handwerker, aber bald wechselte er zu einer pseudarthrose Arbeitskräfte.

Er sagte, 90% der Mitarbeiter sind „gute alte redneck-Amerikaner“ und der rest sind Einwanderer. Aber in den letzten Jahren hat Brown hatte Mühe, die Einstellung.

Vor der Immobilienkrise hatte er mehr als 200 Mitarbeiter; bis 100 heute. Viele seiner Leute haben einfach zurückgezogen, sagte Brown, und seine restlichen Belegschaft wird älter. Das Durchschnittsalter der Bauarbeiter im Land ist fast 43 heute, von 36 im Jahr 1985, nach Bundes-Daten.

Braun hat wiederum ein Dutzend Bewerber Weg, sagte er, „weil Sie nicht Pipi in die Flasche, Sie können nicht übergeben Sie einen Drogen-test“ oder „Sie hatte vielleicht etwas Pech, oder eine kriminelle Vergangenheit [und] das ist ein no-go für uns.“

Es ist einfacher, ziehen Sie in der high school-Absolventen, für office-arbeiten, wie die Schätzung der Kosten für die Reparatur von Autobahnen und anderen Strukturen. Aber Brown ist besorgt, dass die Lehrer sagen nicht „Buch“ Armen “ Kindern, dass Sie könnten haben eine bessere Chance auf eine Existenzgrundlage, wenn Sie versucht, lernen ein Handwerk.

„Es ist fast besser, einen job bei McDonald‘ s zu sein als ein Bauarbeiter, das ist, wie es dargestellt worden“, sagte Brown.

Unterstützung unseres Journalismus

Werden Sie Abonnent heute zur Unterstützung der Redaktion schreiben, wie diese. Starten Sie immer vollen Zugriff auf unsere Unterschrift Journalismus für nur 99 Cent für die ersten vier Wochen.

Teil des Problems ist, dass die Arbeitgeber sind nicht begierig zu erhöhen, zahlen alle, die viel. Auch als home-Gebäude, schossen von 2011 bis 2016, Stündliche Löhne für Bauarbeiter stieg langsamer als der Durchschnitt im privaten Sektor zahlen, nach Bureau of Labor Statistics Daten.

Vielleicht ist das, warum Eddie Ybarra kann mir nicht vorstellen, warum jemand würde wollen, seine Arbeit zu tun, ohne in einer Gewerkschaft.

Er fiel aus der high school im Jahr 1989 und trat der Tischler union. Ybarra Großvater, Vater und vier seiner Onkel waren in der union vor ihm. Vor fünf Jahren, seinen 27-jährigen Sohn trat in die union zu.

„Wo sonst können Sie diese Art von Lohn, außer in der union?“, fragte er.

Ybarra können so viele Tage Urlaub wie er will, dieses Jahr, sagt er, Dank seiner Gewerkschaft ausgehandelte Urlaubsgeld Fonds und die Tatsache, dass er verbrachte 28 Jahre, in denen wir fast keine Pause. Er hat einen Haufen Geld, seine Rente und plant er in Rente zu gehen, sobald er dreht, 55, die früheste er kann zu schöpfen, seine gesamten Ersparnisse.

„Was wollen Sie tun“, sagte er der pseudarthrose Handwerker, „Arbeit für den rest Ihres Lebens? Ich verstehe es nicht.“

Times staff writer Ben Welsh beigetragen Analyse der Daten zu diesem Bericht. Die Analyse wurde veröffentlicht als open-source-software.

UPDATES:

22. April, 2 Uhr: Dieser Artikel wurde aktualisiert, um zu verdeutlichen Eddie Ybarra Urlaub profitieren.

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht bei 3 Uhr, April 20.

Credits: Produziert von Sean Greene. Grafiken von Thomas Suh Lauder.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: