CDC – Genital-Herpes-Screening

genital-herpes, herpes, herpies, hsv, Herpes Colitis Krankheit, screening, std, cdc
Genital-Herpes-Screening – STD-Informationen, die von CDC.

Herpes genitalis ist eine häufige sexuell übertragbare Krankheit (STD). Es ist verursacht durch das herpes-simplex-virus Typ 1 (HSV-1) oder herpes-simplex-virus Typ 2 (HSV-2). Die meisten Menschen haben HSV-1 oder HSV-2 don’t haben Symptome.

Es gibt eine Menge von Fragen über herpes-tests, und diese Seite wird Ihnen helfen zu verstehen, CDC’s herpes-Tests Empfehlungen.


Für grundlegende Informationen zu Herpes genitalis finden Sie im Fact Sheet.

Genital-herpes ist weit verbreitet. Warum doesn’t CDC empfehlen, dass das testen jeder für dieses STD?

CDC nicht empfehlen, herpes-Test für Menschen ohne Symptome. Dies ist, weil die Diagnose von genital-herpes bei Menschen ohne Symptome nicht gezeigt, jede änderung in Ihrem sexuellen Verhalten (beispielsweise, ein Kondom tragen oder nicht sex), noch hat es aufgehört das virus verbreiten. Auch falsch positive Testergebnisse (test-Ergebnisse, die sagen, dass Sie herpes haben, wenn Sie tatsächlich haben nicht das virus) sind möglich. Auch wenn Sie keine Symptome haben, sprechen Sie offen und ehrlich über Ihre sexuelle Geschichte mit Ihrem Arzt, um herauszufinden, ob Sie sollte getestet werden für alle sexuell übertragbaren Krankheiten, einschließlich herpes.

Obwohl die CDC empfiehlt nicht, dass jeder das bekommen, getestet für herpes, herpes-Test kann in manchen Situationen nützlich sein. Herpes-Blut-tests (auch als Typ-spezifischen HSV Blutuntersuchungen) könnte nützlich sein

  • Wenn Sie genitale Symptome, die sich im Zusammenhang mit herpes,
  • Wenn Sie haben (oder hatten) einen sex-partner mit genital-herpes, oder
  • Wenn Sie möchten, eine komplette STD Prüfung, insbesondere wenn Sie mehrere sex-Partner.

Bitte beachten Sie, dass, während ein herpes-Bluttest kann helfen festzustellen, ob Sie herpes-Infektion, wird es nicht in der Lage sein, Ihnen zu sagen, gab Sie die Infektion.

Warum ist das testen für herpes genitalis nur empfohlen für Menschen, die Symptome?

CDC empfiehlt, dass herpes-Tests für Menschen, die genitale Symptome für herpes zu bestätigen, dass Sie infiziert sind. Diese Ereignisse werden als “having ein Ausbruch,” und Sie erscheinen als Blasen auf oder um die Genitalien, Rektum oder Mund. Die Blasen brechen und hinterlassen schmerzhafte Wunden, das kann Wochen dauern, um zu heilen. Tests können von einem Arzt mit Ihnen besprechen, was zu erwarten ist in der Zukunft, die Medikationen sind erhältlich zu helfen, verwalten die Symptome, und wie Sie können, senken Sie Ihre Risiko der Verbreitung der Infektion auf Ihre sex-partner(s).

Wenn Sie einen partner haben, mit genital-herpes, können die Tests sagen, wenn Sie auch den virus in sich. Wenn Sie nicht infiziert sind, wird Ihr Arzt mit Ihnen darüber reden kann wegen zu geringer Ihr Risiko, an herpes genitalis. Wenn Sie eine schwangere Frau und einen partner haben mit genital-herpes, ist es sehr wichtig, sich testen zu lassen. Wenn Sie herpes während der Schwangerschaft, Ihr baby könnte auch infiziert werden. Herpes-Infektionen bei Babys lebensbedrohlich sein kann. Wenn Sie infiziert sind, wird Ihr Arzt sprechen Sie über Ihre Diagnose und die möglichen Symptome von herpes genitalis. Darüber hinaus herpes-Blut-Test kann nützlich sein, wenn Sie suchen eine komplette STD Prüfung, insbesondere wenn Sie mehrere sex-Partner.

Ist ein Bluttest für herpes genitalis enthalten, wenn ich Fragen geprüft werden, die für “alles” (alle STDs)? Warum hat der CDC empfohlen, die Tests für andere sexuell übertragbare Krankheiten, aber nicht herpes?

Herpes blood tests kann oder kann nicht aufgenommen werden. Ihr Arzt wählt STD tests basierend auf Ihrer sexuellen Verhaltensweisen (Anzahl der sex-Partner, wenn Kondome verwendet werden, jedes mal, usw.), wie verbreitet die Infektion ist in den Bereich, den Sie Leben in. Dies ist, warum Sie sollten eine offene und ehrliche Diskussion mit Ihrem Arzt über Ihre sex-Praktiken und Geschichte. Wenn Sie in gehen für STD Tests, ist es wichtig, Ihren Arzt zu Fragen, welche Infektionen Sie sind und sind nicht erprobt, und warum.

STD tests werden in der Regel für Infektionen, die schwerwiegende Ergebnisse, wenn Sie nicht behandelt werden. Zum Beispiel, Feststellung und Behandlung von heilbaren STDs wie Chlamydien können verhindern, dass Sie zu schweren Komplikationen wie Unfruchtbarkeit (Unfähigkeit, Schwanger) bei Frauen. Herpes genitalis in der Regel nicht zu ernsthaften Ergebnissen bei gesunden, nicht schwangeren Erwachsenen. Mehr oft, das stigma und die Schande von genital-herpes-Infektion kann mehr beunruhigend für jemanden, der infiziert ist als die Krankheit selbst. Wenn Sie besorgt über die genital-herpes haben, sollten Sie sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie getestet werden sollte.

Wouldn’t-Tests jeder aufhören, die Ausbreitung von herpes genitalis?

Wir don’t wissen. Es gibt keine Beweise dafür, dass die Diagnose von genitalen herpes mit einer Blutuntersuchung, in der jemand ohne Symptome würden ändern Ihr sexuelles Verhalten und stoppen das virus verbreiten. Darüber hinaus, ohne zu wissen, die Vorteile des Tests, das Risiko von Beschämung und Stigmatisierung Menschen überwiegt die möglichen Vorteile. Aus diesen Gründen testen jeder für herpes ist zu diesem Zeitpunkt nicht empfohlen.

Wenn eine schwangere Frau bekommt genital-herpes gibt es eine chance, Ihr baby infiziert werden können?

Ja. Auch wenn Erwachsene mit genital-herpes haben keine Symptome, herpes-Infektionen bei Babys lebensbedrohlich sein kann. Frauen, die genital-herpes in der späten Schwangerschaft ein sehr hohes Risiko für ein baby mit herpes-Infektion, und diese Frauen können nicht einmal wissen, dass Sie infiziert sind. Frauen, die bekommen herpes in der frühen Schwangerschaft, oder die infiziert sind, bevor Sie Schwanger werden, können auch herpes verbreiten, um Ihre Babys. Die meisten Babys mit herpes infiziert werden, wie Sie kommen in Kontakt mit dem herpes-virus, während Sie durch den Geburtskanal, aber Infektion kann auch auftreten, wenn vor der Geburt (kongenitale Infektion) oder in den Wochen nach der Geburt.

Wenn Sie Schwanger sind und denken, dass Sie oder Ihr partner haben genitalen herpes, informieren Sie Ihren Arzt. Ihr Arzt kann, um Test-und sprechen Sie über Möglichkeiten zur Senkung Ihrer baby’s Risiko für eine Infektion.

Sind Menschen mit genital-herpes erhöhtes Risiko, sich mit HIV infiziert?

Ja, Studien zeigen, dass HSV-2-Infektion erhöht das Risiko, sich eine HIV-Infektion, selbst wenn es keine Symptome von herpes genitalis. HSV-2-Infektion kann dazu führen, kleine Pausen im genitalen und analen Bereich, die es ermöglichen, HIV, geben in den Körper. Herpes-Infektion zieht auch die Art der Zellen, die HIV-infiziert (“target cells”) im Genitalbereich. Dies erhöht die chance einer Ansteckung mit HIV, wenn ausgesetzt.

Kann die Prüfung und Behandlung von genital-herpes verringert das Risiko für eine HIV-Infektion?

Nein. Studien zeigen, dass die Tests für genitale herpes und Behandlung mit herpes-Medikamenten nicht senken das Risiko einer Ansteckung mit HIV.

Warum gibt es Stand-by-Zustand Daten für gemeinsame STD, aber nicht für genital-herpes?

Syphilis, Tripper, und Chlamydien sind “notifiable” Krankheiten in den Vereinigten Staaten, aber herpes ist es nicht. Eine Krankheit ist “notifiable” wenn Gesundheitsdienstleister in allen 50 US-Staaten gesetzlich verpflichtet sind zu berichten, die Diagnose zu Ihrem Staat oder lokalen Gesundheits-Abteilungen. CDC ist auch benachrichtigt, und veröffentlicht die state-by-Zustand Daten für diese Infektionen. Da herpes-Infektionen sind nicht meldepflichtig Infektionen, die durch Gesetz, CDC ist nicht in der Lage, state-by-Zustand Daten. Überwachung der öffentlichen Gesundheit für herpes-Infektionen erfolgen hauptsächlich durch Bevölkerung-basierte, nationale Erhebungen, wie dem National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES).

Wer entscheidet, welche Krankheiten sind meldepflichtig, und warum?

Der Rat der Staats-und Territoriale Epidemiologen (CSTE) arbeitet mit CDC zu bestimmen, ob eine bestimmte Krankheit sollte Bundesweit meldepflichtig. Um diese Entscheidung zu treffen, Sie Folgen einer Reihe von öffentlichen Gesundheit Prinzipien, zum Beispiel, (1) ob oder nicht es ist behandelbar; (2) ob oder nicht es vermeidbar ist; (3) wie verbreitet ist; (4) ob oder ob nicht ein public-health-Reaktion erforderlich ist; (5) ob oder nicht es ist eine gute Quelle der Informationen über die Anzahl der Fälle; und (6) ob oder nicht es stellt eine erhebliche Bedrohung der Gesundheit (Zum Beispiel, wie schwer es ist). Informationen auf HSV-1 und HSV-2-Infektionen bereits in NHANES, so herpes-Infektionen wurden nicht klassifiziert, da meldepflichtigen Krankheiten.

Warum haben die false-positive-tests als argument gegen routine-Test für herpes genitalis, aber nicht für andere Geschlechtskrankheiten, die können auch false-positives?

Falsch positive test-Ergebnisse test-Ergebnisse, die sagen, eine person hat eine Krankheit oder einen Zustand, wenn Sie eigentlich gar nicht haben. Falsch positive Ergebnisse können auftreten bei vielen diagnostischen tests, einschließlich STD tests. Die Wahrscheinlichkeit falscher positiver Ergebnisse erhöhen, da die Wahrscheinlichkeit der Infektion nimmt in der zu testenden person. Falsch positiver HSV-2-Ergebnisse können vorkommen, besonders bei Menschen, die ein geringes Risiko für eine herpes-Infektion. Auch wir wissen nicht, ob Menschen, die positive test für herpes wird sich ändern Ihr sexuelles Verhalten als ein Ergebnis von einem positiven test. Dies sagt uns, dass der Schaden einer möglichen ” false-positive-test kann eine größere Sorge als die Vorteile, die eine tatsächliche Diagnose. Im Gegensatz zu den heilbaren STDs wie Chlamydien, herpes-Infektionen sind ein Leben lang, so ist es besonders wichtig, um ein ” false-positive test.

Ist Alzheimer’s Krankheit im Zusammenhang mit HSV-1-Infektion?

Alzheimer-Krankheit ist eine fortschreitende Erkrankung des Gehirns, entwickelt sich als Ergebnis einer komplexen Reihe von Ereignissen, die in das Gehirn über einen langen Zeitraum. Die Ursachen der Alzheimer’s Krankheit kann umfassen genetische, umweltbedingte und andere Faktoren. Verschiedene Faktoren wurden statistisch verknüpft Alzheimer’s Krankheit, einschließlich HSV-1-Infektion. Jedoch, einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass die Viren andere als HSV-1 kann der Einfluss der Alzheimer-Krankheit. Mehr Forschung ist notwendig, um zu bestimmen, ob oder nicht es ist ein Kausalzusammenhang zwischen der HSV-1-Infektion und Alzheimer’s Krankheit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *