Die Abschätzung der Glomerulären Filtrationsrate, NIDDK

Lesen Sie über die Auswahl einer Gleichung zu verwenden, um die Schätzung der glomerulären Filtrationsrate (GFR) bei Patienten.
wie die Berechnung der glomerulären Filtrationsrate, die Abschätzung der glomerulären Filtrationsrate;Schätzung der glomerulären Filtrationsrate;glomeruläre Filtrationsrate;gfr;geschätzte glomeruläre filtration rate, egfr;Schätzung;geschätzt;Kreatinin;Gleichungen;Gleichung;mdrd;die ckd-epi;chronic kidney disease;ckd

Die normale serum-Kreatinin-Referenz Intervall nicht unbedingt eine normale GFR für Patienten. Weil leichter und mittelschwerer Nieren-Verletzung ist schlecht abgeleitet aus dem serum-Kreatinin allein, NKDEP stark fördert klinische Laboratorien routinemäßig Schätzung der glomerulären Filtrationsrate (GFR) und melden Sie den Wert, wenn die serum-Kreatinin gemessen wird, bei Patienten über 18 Jahren, wenn es angebracht und machbar ist. Geschätzte GFR (eGFR) berechnet aus dem serum-Kreatinin mit einer Isotopen-dilution Massenspektrometrie (IDMS), rückführbar Gleichung ist eine einfache und effektive Möglichkeit, in die Labore können helfen Gesundheits-Anbieter erkennen CKD-bei Menschen mit Risikofaktoren—diabetes, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Krankheit oder eine Familiengeschichte von Nierenerkrankungen. Beurteilung der Nierenfunktion, die durch eGFR ist essentiell, sobald Albuminurie entdeckt. Anbieter können auch eGFR zu überwachen Patienten, die bereits diagnostiziert mit chronischen Nierenkrankheiten.

IDMS Rückführbar Gleichungen

Laboratorien sollten das Programm Ihrer Informations-Systeme verwenden ein IDMS rückführbar Kreatinin-basierte Gleichung automatisch Kostenvoranschlag und Bericht GFR für Patienten im Alter von 18 und älter, wenn es angebracht und machbar ist.

Zu reduzieren Ringversuch Unterschiede in der Kreatinin-assay-Kalibrierung und ermöglichen genauere eGFR Ergebnisse, alle großen Hersteller kalibriert haben Ihre serum-Kreatinin-Messung Verfahren rückführbar auf IDMS. Weil Kreatinin-Ergebnisse kalibriert sind, IDMS unterscheiden können um 5 bis 30% im Vergleich zum unkalibrierten Ergebnisse, 1 Verwendung einer nicht-IDMS rückführbar Gleichung mit IDMS kalibriert Ergebnisse ergeben eine ungenaue eGFR. Daher alle Labore sollten eine IDMS rückführbar Gleichung, wenn die Einschätzung und Berichterstattung GFR.

Die Auswahl einer Gleichung

Die Änderung der Diät in Renal Disease (MDRD) Studie-Gleichung und der Chronischen Nierenerkrankung Epidemiology Collaboration (CKD-EPI) Gleichung sind die am meisten verwendeten IDMS rückführbar Gleichungen für die Schätzung der GFR bei Patienten im Alter von 18 und mehr. Für die Schätzung der GFR aus dem serum-Kreatinin bei Patienten unter 18 Jahren (einschließlich der Säuglinge, Kleinkinder, Kinder und Jugendliche), die Nachttisch-Schwartz-Gleichung verwendet werden sollte.

Sowohl der MDRD-Studie und CKD-EPI-Gleichungen Variablen enthalten, die für Alter, Geschlecht, und Rasse, die möglicherweise erlauben Anbieter zu beobachten, dass CKD vorhanden ist, trotz eines serum-Kreatinin-Konzentration, die scheint zu fallen oder einfach nur über die normale Referenz-Intervall. Der direkte Vergleich der MDRD-und CKD-EPI-Gleichungen andere Gleichungen wie Cockcroft-Gault-2, 3 und Kreatinin-clearance gemessen von 24-Stunden-Urin-Sammlungen bewiesen, dass diese überlegenheit. 4

Beachten Sie, dass die Kreatinin-clearance sollte als für die Beurteilung der Nierenfunktion, wenn der patient die basale Kreatinin-Produktion ist sehr unnormal. Dies kann der Fall sein bei Patienten, die von extremer Körpergröße oder Muskelmasse (z.B. übergewichtige, stark unterernährt, amputierte, paraplegiker, oder andere Muskel-Verschwendung von Krankheiten), oder mit ungewöhnlichen Aufnahme mit der Nahrung (z.B. Vegetarier, Kreatin-Supplemente).

Die MDRD-Gleichung

Im folgenden ist die IDMS rückführbar MDRD-Studie der Gleichung (Kreatinin-Methoden kalibriert, um eine IDMS-Referenzmethode)

GFR (mL/min/1,73 m2 ) = 175 x (Scr) -1.154 x (Alter) -0.203 x (0.742 bei Frauen) x (1,212 bei Afroamerikanern)

Die Gleichung erfordert nicht Gewicht oder Höhe der Variablen, denn die Ergebnisse sind normiert auf 1,73 m 2 Körperoberfläche, die eine angenommene Durchschnittliche Erwachsene Fläche.

Die Gleichung validiert wurde ausgiebig in der kaukasischen und Afro-amerikanischen Bevölkerung im Alter zwischen 18 und 70* mit eingeschränkter Nierenfunktion (eGFR 2 ) und zeigte eine gute Leistung, die für Patienten mit allen gängigen Ursachen von Nierenerkrankungen. 2

*Die Gleichung, die noch nicht validiert wurden, in Patienten, die älter als 70, aber ein MDRD abgeleitet eGFR kann immer noch ein nützliches Werkzeug für die Anbieter von Pflege für die Patienten, die älter als 70.

Die CKD-EPI-Gleichung

Die CKD-EPI-Formel verwendet eine 2-slope „spline“ – Modell der Beziehung zwischen GFR und serum-Kreatinin, Alter, Geschlecht und Rasse. Die Gleichung ist in der folgenden Tabelle gegeben für Kreatinin in mg/dL (siehe Anhang für Kreatinin in µmol/L). Die Gleichung kann ausgedrückt werden in einer einzigen Gleichung (siehe Legende) oder als eine Reihe von Gleichungen für die verschiedenen Rennen, Geschlecht und Kreatinin-Bedingungen (siehe Zeilen der Tabelle).

Tabelle 1: CKD-EPI-Gleichung für die Schätzung der GFR, Ausgedrückt für die Angegebene Rasse, Geschlecht und Serum-Kreatinin in mg/dL (Von Ann Intern Med 2009;150:604-612, verwendet mit Erlaubnis)

CKD-EPI-Gleichung, ausgedrückt als eine einzige Gleichung:

GFR = 141 × min (Scr /κ, 1) α × max(S –cr /κ, 1) -1.209 x 0.993 Alter × 1.018 [wenn weiblich] x 1.159 [falls schwarz]
wo:
Scr ist das serum-Kreatinin in mg/dL,
κ ist 0,7 für Frauen und 0,9 für Männer,
α ist -0.329 für Frauen und -0.411 für Männer,
min zeigt das minimum von Scr /κ oder 1, und
max gibt das maximum von Scr /κ oder 1.

Ein Labor, das die Berichte eGFR numerischen Werte > 60 mL/min/1,73 m 2 sollte die Verwendung der CKD-EPI-Gleichung, weil die CKD-EPI-Formel genauer, für Werte > 60 mL/min/1,73 m 2, als die MDRD-Studie-Gleichung. Allerdings ist der Einfluss der Ungenauigkeit der Kreatinin-assays auf die Unsicherheit, die von einem eGFR-Wert ist größer bei höheren eGFR-Werte und sollten bei der Bestimmung der höchsten eGFR-Wert zu berichten.

MDRD und CKD-EPI-Gleichung Leistung

Wie in der Abbildung unten gezeigt, die CKD-EPI-Gleichung und die MDRD-Studie-Gleichung wurden ebenso präzise in eine Untergruppe mit geschätzten GFR (eGFR) von weniger als 60 mL/min/1,73 m 2 . Jedoch, die CKD-EPI-Gleichung wurde genauer in einer Untergruppe mit eGFR zwischen 60 und 120 mL/min/1,73 m 2 . Die receiver-operator-Kurven (ROC) für die Erkennung von GFR-Kategorien, die weniger als 90, 75, 60, 45, 30 und 15 mL/min pro 1,73 m 2 nicht unterscheiden zwischen CKD-EPI und MDRD-Studie Gleichungen. 1, 2

Abbildung 1. Genauigkeit der CKD-EPI und MDRD-Gleichungen zur Schätzung der GFR für die Validierungs-Datensatz (N=3896). Beide Tafeln zeigen den Unterschied zwischen der gemessenen und der geschätzten (y-Achse) vs. geschätzte GFR (x-Achse). Eine geglättete Regressionsgeraden gezeigt, mit der 95% CI für die Verteilung der Ergebnisse, mittels quantile regression, mit Ausnahme der niedrigsten und höchsten 2,5% der geschätzten GFR. Von Ann Intern Med 2009;150:604-612, verwendet mit Erlaubnis.

Verringern Von Rundungsfehlern

NKDEP empfiehlt die Verwendung von serum-Kreatinin-Werte in mg/dL auf zwei Dezimalstellen (z.B. 0.95 mg/dL) ODER Werte in µmol/L auf die nächste ganze Zahl (z.B., 84 µmol/L) bei der Berechnung der eGFR unter Verwendung der MDRD-Studie oder CKD-EPI-Gleichung. Diese Praxis wird sich verringern von Rundungsfehlern, die dazu beitragen kann, um Ungenauigkeiten in der eGFR-Wert.

Wenn Sie Nicht zu Benutzen Kreatinin-basierte Schätzung der Gleichungen

Kreatinin-basierte Schätzung der Gleichungen dürfen nicht geeignet sein für alle Bevölkerungsgruppen. Kreatinin-basierte Schätzungen der Nierenfunktion sind nur sinnvoll, wenn die Nierenfunktion stabil ist; serum-Kreatinin-Werte erhalten, während die Nierenfunktion ändert sich nicht bieten genaue Schätzungen der Nierenfunktion.

Kreatinin-basierte Schätzung der Gleichungen sind nicht empfohlen für die Verwendung mit:

  • Personen mit instabilen Kreatinin-Konzentrationen. Diese umfasst schwangere Frauen, Patienten mit schweren co-morbiden Bedingungen; und hospitalisierten Patienten, insbesondere solche mit akutem Nierenversagen. Kreatinin-basierte Schätzung der Gleichungen verwendet werden sollte nur bei Patienten mit stabilen Kreatinin-Konzentrationen.
  • Personen mit extremer Muskelmasse und Ernährung. Dies beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf Personen, die amputierte, paraplegiker, Bodybuilder oder adipösen; Patienten, die einen Muskel-wasting disease oder eine neuromuskuläre Erkrankung, und diejenigen, die unter Mangelernährung leiden, Essen eine Vegetarische oder low-Fleisch-Diät oder die Einnahme von Kreatin Nahrungsergänzungsmittel.

Anwendung der Gleichung auf diese Patientengruppen führt zu Fehlern in der GFR-Abschätzung. 5 GFR-Schätzung der Gleichungen haben schlechtere Vereinbarung mit der gemessenen GFR für kranke hospitalisierten Patienten 6 als für in einer Gemeinschaft lebende Patienten.

Wie oben erwähnt, sollten die Anbieter ausüben Aussage über den klinischen status, wenn eine MDRD-Studie – oder CKD-EPI-abgeleitet eGFR-für einen Patienten mit einer instabilen Kreatinin-oder andere Bedingung, für die die Gleichung nicht geeignet ist. Die Anbieter können nicht verstehen, dass die Schätzung von Gleichungen wie die MDRD-und CKD-EPI abgeleitet sind von großen Populationen von Patienten und bieten die beste Schätzung für die mittlere GFR für eine Gruppe von Menschen in einem bestimmten Alter, Rasse, Geschlecht und serum-Kreatinin-Wert. So berichtet die eGFR wird die bestmögliche Schätzung eines Patienten GFR; es ist nicht der patient die tatsächliche GFR.

Grenzen der CKD-EPI und MDRD-Gleichungen

  • Einschränkungen der Verwendung von Kreatinin als filtration marker: sowohl die MDRD-Studie und CKD-EPI-Gleichungen werden basierend auf den serum-Kreatinin. Trotz bescheidener reduction in bias mit der CKD-EPI-Gleichung, Schätzungen bleiben ungenau, mit einigen Leuten zeigen große Unterschiede zwischen der gemessenen und der geschätzten GFR. Wie alle anderen Kreatinin-basierten Schätzung von Gleichungen, leiden Sie unter physiologischen Einschränkungen der Kreatinin-als filtration marker. 4, 7 Die Begriffe für Alter, Geschlecht und Rasse, in beiden Gleichungen erfassen nur einige der nicht-GFR Determinanten der Kreatinin-Konzentration im Blutplasma, und die Koeffizienten repräsentieren die durchschnittlichen Effekte in der beobachteten Bevölkerung, Entwicklung der Gleichungen.

Alle Schätzungen der GFR basierend auf der serumkreatinin weniger präzise für Patienten, die an den extremen der Muskelmasse (einschließlich gebrechlichen älteren, kritisch Kranken oder Krebspatienten), die mit ungewöhnlichen Diäten, und diejenigen, die mit Erkrankungen, die mit verminderter Sekretion oder extra-renale Ausscheidung von Kreatinin. Bestätigungstests mit exogenen gemessenen GFR gemessen oder Kreatinin-clearance durchgeführt werden sollte, für Menschen, denen die Schätzungen basieren auf der plasma/serum/Blut Kreatinin allein kann ungenau sein.

  • Bevölkerung nicht gut vertreten in der Entwicklung oder Validierung Altersgruppen: Ältere Menschen und schwarzen Bereiche mit höherer GFR, rassische und ethnische Minderheiten, andere als schwarz.
  • Der Einfluss der Kreatinin-Messung Ungenauigkeit bei niedrigen Kreatinin-Konzentrationen (hoher eGFR) wurde nicht gezielt untersucht, aber hat wahrscheinlich dazu beigetragen, um die Variabilität bei höheren eGFR-Werte.
  • Anhang

    Tabelle 2: CKD-EPI-Gleichung für die Schätzung der GFR, Ausgedrückt für die Angegebene Rasse, Geschlecht und Serum-Kreatinin in µmol/L (Adaptiert von Ann Intern Med 2009;150:604-612, verwendet mit Erlaubnis)

    Like this post? Please share to your friends:
    Schreibe einen Kommentar

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: