Memphis Liest, Kapitel 16

[pg_quiz id='1']

Wenn Australische Schriftsteller Markus Zusak schrieb seiner geliebten 2006 Roman, Das Buch Dieb, Dutzende Jahre und Tausende von Meilen trennten ihn von Nazi-Deutschland, wo seine Geschichte spielt. Aber, sagt er, “die Welt in diesem Buch war irgendwie immer in mir.” 2017 Memphis Liest die Auswahl, Das Buch Dieb hat seinen Weg gefunden in die zuneigung der eine ungezählte Anzahl von Lesern. Es ist die Nummer drei auf Time Magazine ‘ s “100 Best Young Adult Books of All Time” gleich nach der Harry-Potter-Reihe, und es war unter den top ten auf NPR ‘ s Liste der 100 “Besten Immer Teenie-Romane.” Wie das cover der zehnten Jubiläums-edition verfügt über, es wurde übersetzt in über vierzig Sprachen und verkaufte sich mehr als zehn Millionen Exemplare. Die Geschichte beginnt im Jahr 1939 in einer verarmten Nachbarschaft in der Nähe von München, wo Liesel Meminger—wer ist neun Jahre alt, hungernden und Analphabeten—wird geliefert, um eine Förderung zu Hause durch Ihre Mutter, kurz nachdem Sie erlebt hat den Tod von Ihrem sechs Jahre alten Bruder. Das erste Buch, das Liesel Stiehlt, ist ein Handbuch für Totengräber findet Sie nach Ihrem Bruder zu begraben. Sie heimlich nimmt ein anderes Buch aus einer Nazi-Partei Lagerfeuer, und andere Folgen. Die Diebstähle sind nicht das einzige Geheimnis, Sie zu halten: Ihre Familie ist auch versteckt, einem Jungen jüdischen Flüchtling namens Max in Ihrem Keller. Zusak ‘ s andere Bücher sind, Bin ich der Bote und eine Trilogie über die Brüder: Der Underdog, Fighting Ruben Wolfe, und Immer das Mädchen. Vor zwei öffentlichen Auftritten in Memphis im Zusammenhang mit den Memphis Liest das Programm beantwortete er die Fragen aus Kapitel 16 per E-Mail: Kapitel 16: Der Erzähler des Buches Dieb ist der Tod, wer ist erschöpft und der Verzweiflung von Menschen, aber auch mitfühlend und traurig darüber, dass einige der Seelen, die er sammelt. Wie haben Sie sich auf den Tod als den logischen Charakter, die Geschichte zu erzählen von Ihrem belastbar Titelfigur, Liesel Meminger? Markus Zusak: Ideen sind immer eine Kombination vorstellen, die Ausdauer und pure reines Glück. Im Falle von Tod als Erzähler in Dem Buch Dieb, arbeitete ich mit einigen Kindern in eine Schule, schreiben auf die Idee, Farben, und in meiner Geschichte verwendet habe ich den Tod als Erzähler. Ich dachte, “Vielleicht sollte ich verwenden, dass in dem Buch ich werde in Nazi-Deutschland.” Ich wollte nicht daran denken, seine Logik, aber ich habe schnell gemerkt, dass es Sinn machte. Wer besser zu werden hanging around in einer Zeit des Krieges? Wir sagen oft, dass Krieg und Tod sind die besten Freunde, so dass es fühlte sich wie die richtige Passform. Der schwierigste Teil war natürlich immer, dass es funktioniert. Auf den ersten Tod war zu makaber—er genießt seine Arbeit zu viel—bis ich fragte mich, ob vielleicht sollte er Angst vor Menschen und Angst um uns. Er würde sagen, die Geschichte von Liesel Meminger um sich selbst zu beweisen, dass der Mensch schön sein kann, selbstlos zu sein, und lohnt sich. Kapitel 16: Liesel Bücher definieren Kapitel Ihres Lebens in Nazi-Deutschland, als Sie neun bis vierzehn Jahre alt. Was waren die großen Bücher in Ihrem Leben, wenn Sie im selben Alter waren? Zusak: ich denke, weil meine Eltern kein Englisch sprechen konnte, als Sie nach Australien kamen, war die Sprache immer Ihnen wichtig ist, und weil das so ist, so waren die Bücher. Wir hatten eine Menge Bücher in unserem Haus, und was ich mich am besten erinnere, ist, dass das, was schien wie alle Dr. Seuss Buch veröffentlicht. Als ich vierzehn war, den SE Hinton ist The Outsiders war eine Schule text, und wie so viele Jugendliche, ich liebte das Buch. Es war ein weiterer Hinton Bücher, obwohl, Taming the Star Runner, die mir schreiben wollen. (Die Hauptfigur war ein fünfzehn-Jahr-alten zu haben, ein Buch zu veröffentlichen.) Andere als die, ich erinnere mich daran, dass Lehrer, die Lesen, um uns in der Grundschule; ich erinnere mich an ein Buch, Mystisches Ungeheuer insbesondere—aber ich weiß auch, dass, sobald dieses interview vorbei ist, werde ich erinnere mich an eine ganze Liste von weiteren Titeln, hatte einen noch größeren Einfluss auf mich. Kapitel 16: auf halbem Weg durch das Buch, wir erfahren, dass eine liebenswerte Schlüssel Charakter wird sterben am Ende, und wie es geschehen wird. “Mystery langweilt mich,” der Tod erklärt, über die Vergabe der Endung. Wie viel kostet der Erzähler die Sicht ähneln dir? Zusak: das sind gute Fragen! Das “Geheimnis langweilt mich” – line ist auch mehr auf meine eigenen Aussichten im Rahmen der nächsten Zeile, die lautet: “It-Aufgaben mir.” Ich fühle mich nicht wirklich danach, aber ich bin mehr daran interessiert, die absurden Kombinationen von Wörtern, die sich selbst als etwas anderes. Ich Liebe, dass ein Grundstück kann Drehungen und Wendungen haben, aber so kann man die Sprache selbst. Ich wie, die Worte haben Ihre eigene Form und das Gefühl, wenn das überhaupt einen Sinn macht. In the end, I don ‘ T mind giving ein element der Handlung entfernt, wenn es einen guten Grund. Im Fall des Charakters, den du redest, ich habe es mindestens vier Gründe. Erstens, es war ein Instinkt zu schlagen den Leser in diesem moment. Zweitens, ich wollte, dass der Tod eine Geschichte zu erzählen, wie wir tun, aber auch nur Links oder rechts davon (und Dinge verschenkt wurde Teil). Drittens, alles, was der Charakter tut, von diesem moment hoffentlich nimmt die Schwerkraft und hat mehr Bedeutung. Und zu guter Letzt, ich war auch in der Hoffnung, es könnte sogar erweichen den Schlag später, wenn wir wirklich sehen seinem Tod passieren, obwohl ich war ein komplettes Chaos, während ich es schrieb. Kapitel 16: Sie haben geschrieben, dass Ihre Eltern die Geschichten des Aufwachsens in Deutschland und österreich während des zweiten Weltkriegs inspiriert dieses Buch. Die verarmten Menschen auf dem Himmel Street in der fiktiven Stadt in der Nähe von München, wo der Roman gesetzt ist, werden schikaniert und manchmal trotzen der Nazi-Partei. Was sind einige der spezifischen Anekdoten von Ihren Eltern Erfahrungen, die eingebettet sind in dem Roman? Zusak: ich beginnen konnte, mit meinem Vater, der Geschichten erzählt, der sich weigert zu gehen, der Hitler-Jugend, als er noch ein junge war, und deren Eltern nicht erlauben, zu ihm zu gehen, um eine spezielle Nazi-Schule. Sein Vater wurde dafür bestraft und an dienen im zweiten Weltkrieg, die Diffusion von Landminen und streckte bröckelt, brennenden Gebäuden. Das war, nachdem er hatte, diente im ersten Weltkrieg als gut. In meiner Mutter ‘ s Fall, Ihr Vater weigerte sich, Fliegen die Nazi-Flagge, die auf wichtige Tage wie Hitlers Geburtstag. Sie war Zeuge von Jugendlichen geben, Brot zu jüdischen Menschen nach Dachau gebracht (und sowohl das Jüdische Volk, und die Kinder wurden ausgepeitscht, durch die Deutsche Soldaten—für die Aufnahme das Brot auf der einen Seite, und geben es auf der anderen. Sie sagte, dass Sie Kinder waren, und Sie waren die glücklichen. So viele Menschen, darunter auch Kinder, starben. Kapitel 16: Über Erkenntnisse, sofern Sie von Ihren Eltern, welche Art von Forschung haben Sie getan, um die details des Lebens in einer strauchelnden deutschen Nachbarschaft, als dem zweiten Weltkrieg erweitert, die auf dem Kontinent? Markus Zusak: viel zu Lesen—aber vielleicht nicht so viel, wie Sie vielleicht denken—denn die Welt von diesem Buch war irgendwie immer in mir. Es war, wie ich einfach nur zerkratzt, etwas offen in meinem Geist, und erreicht und zog es aus. Aber ich Las viele Geschichten von der Zeit; ich fand das Australian war Memorial in der Hauptstadt, Canberra, von großem nutzen, wenn es darum ging, Fakten und Statistiken von Luftangriffen. Interessanterweise, ging ich nur nach München, nachdem ich das Manuskript fertig, überprüfen Sie meine Fakten und Forschung. Das war, als ich sah sogar in der saisonalen Gewohnheiten von apple Bäume in dieser region –um sicherzustellen, dass wenn Liesel und Ihre Freunde stehlen äpfel aus dem Betriebe, Sie würden das Recht, die äpfel, die in der richtigen region zur richtigen Zeit des Jahres. Kapitel 16: Es gibt ein paar Bücher, die in diesem Buch, und Sie sind produziert mit Zeichnungen. Einer von Ihnen ist angelegt über eine Kopie von “Mein Kampf”, mit dem Hitler-text schwach sichtbar darunter. Wie haben Sie und Ihr illustrator, Trudy White, verhandeln zu kombinieren, die Worte und Bilder? Zusak: Es gab keine Verhandlungen. Trudy und ich sind gute Freunde, und ich gab Ihr ein bisschen eine Idee von dem, was ich wollte. Ich wusste schon, Sie war genau die Art von Arbeit, die ich suchte. Ich wollte schon immer die Worte von “Mein Kampf” zu Bluten durch, aber ich wollte Ihr nicht sagen, dass, und das ist genau das, wie Sie es geschafft hat. Ich wollte die Worte des Hasses gesehen werden erwürgt von der Geschichte der Freundschaft. Das heißt, die wahre Meisterleistung von Trudy ‘ s Illustrationen zeichnen war Max wie ein Vogel, basierend auf meine Beschreibungen seiner “Federn, Haare.” Die Idee ist, dass er ein Vogel im Käfig in seinem eigenen Land, aber noch besser als das, erzählte Sie mir, Sie sind einfach besser im zeichnen von Tieren als Menschen. Zeichnen ihn als einen Vogel gibt der Geschichte des Überstands Mann (und deshalb Das Buch Dieb) eine ganz neue Tiefe Bedeutung. Kapitel 16: In den USA, Das Buch Dieb ist kategorisiert als young-adult-fiction, aber es nicht verkauft wurde, wie ein YA Buch in Australien. Wer hat Sie sich vorstellen, wie das Buch ist, dass die Zielgruppe, wenn Sie schreiben? Zusak: Nein. Ich dachte ehrlich, das wäre mein am wenigsten erfolgreichen Buch. Ich stellte mir jemanden empfehlen es an Ihre Freunde, wer würde Fragen: “Na, was ist?” Und man muss sagen, “Naja, es spielt in Nazi-Deutschland, es erzählt von Tod, fast jeder stirbt—ach, und es ist 560 Seiten lang, Sie werden es lieben!” Aber ich denke, das ist, was es für ein Buch ist. Sobald ich zuckte mit den Schultern aus der Idee, wer liest es überhaupt, folgte ich meiner vision komplett. Kapitel 16: Was können Sie sagen, die Leser über Ihr Nächstes Buch, Brücke Ton? Zusak: Nun, Erstens, es ist genommen eine lächerliche Länge der Zeit zu schreiben, aber, ja, es geht um einen Jungen namens Clay, der eine Brücke mit seinem Vater, und er will es perfekt zu sein. Es ist ein Buch mit einer Menge von chaos. (Er ist einer der fünf Brüder, mit fünf Haushalt Tiere, darunter ein Esel.) Am Ende, ist der Ton mit dem Bau seines Lebens in der Brücke—es ist von ihm gemacht—und die Idee ist, den Ton kann geformt werden, in etwas, aber es braucht das Feuer, um es am Ende. Die Frage ist, wird die Brücke mit einem Wunder oder Misserfolg? Es ist ein bisschen wie die Frage, die Sie sich Fragen, wie ein Schriftsteller jeden Tag. Peggy Burch war Bücher-editor auf Dem Commercial Appeal aus Memphis für zehn Jahre, und Sie arbeitete auch als stellvertretender metro-editor und Arts & Entertainment editor für die Zeitung. Sie ist ein Absolvent der Newhouse School of Public Communications an der Syracuse University und hält einen master-Abschluss in englischer Literatur von der University of Mississippi.
wie viele Kapitel sind im Buch Dieb

Markus Zusak Gespräche mit Kapitel 16 über seine YA classic, Das Buch Dieb

Von Peggy Burch | 6. September 2017

Wenn Australische Schriftsteller Markus Zusak schrieb seiner geliebten 2006 Roman, Das Buch Dieb, Dutzende Jahre und Tausende von Meilen trennten ihn von Nazi-Deutschland, wo seine Geschichte spielt. Aber, sagt er, “die Welt in diesem Buch war irgendwie immer in mir.”

2017 Memphis Liest die Auswahl, Das Buch Dieb hat seinen Weg gefunden in die zuneigung der eine ungezählte Anzahl von Lesern. Es ist die Nummer drei auf Time Magazine ‘ s “100 Best Young Adult Books of All Time” gleich nach der Harry-Potter-Reihe, und es war unter den top ten auf NPR ‘ s Liste der 100 “Besten Immer Teenie-Romane.” Wie das cover der zehnten Jubiläums-edition verfügt über, es wurde übersetzt in über vierzig Sprachen und verkaufte sich mehr als zehn Millionen Exemplare.

Die Geschichte beginnt im Jahr 1939 in einer verarmten Nachbarschaft in der Nähe von München, wo Liesel Meminger—wer ist neun Jahre alt, hungernden und Analphabeten—wird geliefert, um eine Förderung zu Hause durch Ihre Mutter, kurz nachdem Sie erlebt hat den Tod von Ihrem sechs Jahre alten Bruder. Das erste Buch, das Liesel Stiehlt, ist ein Handbuch für Totengräber findet Sie nach Ihrem Bruder zu begraben. Sie heimlich nimmt ein anderes Buch aus einer Nazi-Partei Lagerfeuer, und andere Folgen. Die Diebstähle sind nicht das einzige Geheimnis, Sie zu halten: Ihre Familie ist auch versteckt, einem Jungen jüdischen Flüchtling namens Max in Ihrem Keller.

Zusak ‘ s andere Bücher sind , Bin ich der Bote und eine Trilogie über die Brüder: Der Underdog, Fighting Ruben Wolfe, und Immer das Mädchen. Vor zwei öffentlichen Auftritten in Memphis im Zusammenhang mit den Memphis Liest das Programm beantwortete er die Fragen aus Kapitel 16 per E-Mail:

Kapitel 16: Der Erzähler, der Das Buch Dieb ist der Tod, wer ist erschöpft und der Verzweiflung von Menschen, aber auch mitfühlend und traurig darüber, dass einige der Seelen, die er sammelt. Wie haben Sie sich auf den Tod als den logischen Charakter, die Geschichte zu erzählen von Ihrem belastbar Titelfigur, Liesel Meminger?

Markus Zusak: Ideen sind immer eine Kombination vorstellen, die Ausdauer und pure reines Glück. Im Falle von Tod als Erzähler in Das Buch Dieb, arbeitete ich mit einigen Kindern in eine Schule, schreiben auf die Idee, Farben, und in meiner Geschichte verwendet habe ich den Tod als Erzähler. Ich dachte, “Vielleicht sollte ich verwenden, dass in dem Buch ich werde in Nazi-Deutschland.” Ich wollte nicht daran denken, seine Logik, aber ich habe schnell gemerkt, dass es Sinn machte. Wer besser zu werden hanging around in einer Zeit des Krieges? Wir sagen oft, dass Krieg und Tod sind die besten Freunde, so dass es fühlte sich wie die richtige Passform.

Der schwierigste Teil war natürlich immer, dass es funktioniert. Auf den ersten Tod war zu makaber—er genießt seine Arbeit zu viel—bis ich fragte mich, ob vielleicht sollte er Angst vor Menschen und Angst für uns. Er würde sagen, die Geschichte von Liesel Meminger um sich selbst zu beweisen, dass der Mensch schön sein kann, selbstlos zu sein, und lohnt sich.

Kapitel 16: Liesel Bücher definieren Kapitel Ihres Lebens in Nazi-Deutschland, als Sie neun bis vierzehn Jahre alt. Was waren die großen Bücher in Ihrem Leben, wenn Sie im selben Alter waren?

Zusak: ich denke, weil meine Eltern kein Englisch sprechen konnte, als Sie nach Australien kamen, war die Sprache immer Ihnen wichtig ist, und weil das so ist, so waren die Bücher. Wir hatten eine Menge Bücher in unserem Haus, und was ich mich am besten erinnere, ist, dass das, was schien wie alle Dr. Seuss Buch veröffentlicht. Als ich vierzehn war, den SE Hinton ist The Outsiders war eine Schule text, und wie so viele Jugendliche, ich liebte das Buch. Es war ein weiterer Hinton Bücher, obwohl, Taming the Star Runner, die mir schreiben wollen. (Die Hauptfigur war ein fünfzehn-Jahr-alten zu haben, ein Buch zu veröffentlichen.)

Andere als die, ich erinnere mich daran, dass Lehrer, die Lesen, um uns in der Grundschule; ich erinnere mich an ein Buch, Das Mystische Tier , insbesondere—aber ich weiß auch, dass, sobald dieses interview vorbei ist, werde ich erinnere mich an eine ganze Liste von weiteren Titeln, hatte einen noch größeren Einfluss auf mich.

Kapitel 16: auf halbem Weg durch das Buch, wir erfahren, dass eine liebenswerte Schlüssel Charakter wird sterben am Ende, und wie es geschehen wird. “Mystery langweilt mich,” der Tod erklärt, über die Vergabe der Endung. Wie viel kostet der Erzähler die Sicht ähneln dir?

Zusak: das sind gute Fragen! Das “Geheimnis langweilt mich” – line ist auch mehr auf meine eigenen Aussichten im Rahmen der nächsten Zeile, die lautet: “It-Aufgaben mir.” Ich fühle mich nicht wirklich danach, aber ich bin mehr daran interessiert, die absurden Kombinationen von Wörtern, die sich selbst als etwas anderes. Ich Liebe, dass ein Grundstück kann Drehungen und Wendungen haben, aber so kann man die Sprache selbst. Ich wie, die Worte haben Ihre eigene Form und das Gefühl, wenn das überhaupt einen Sinn macht.

In the end, I don ‘ T mind giving ein element der Handlung entfernt, wenn es einen guten Grund. Im Fall des Charakters, den du redest, ich habe es mindestens vier Gründe. Erstens, es war ein Instinkt zu schlagen den Leser in diesem moment. Zweitens, ich wollte, dass der Tod eine Geschichte zu erzählen, wie wir tun, aber auch nur Links oder rechts davon (und Dinge verschenkt wurde Teil). Drittens, alles, was der Charakter tut, von diesem moment hoffentlich nimmt die Schwerkraft und hat mehr Bedeutung. Und zu guter Letzt, ich war auch in der Hoffnung, es könnte sogar erweichen den Schlag später, wenn wir wirklich sehen seinem Tod passieren, obwohl ich war ein komplettes Chaos, während ich es schrieb.

Kapitel 16: Sie haben geschrieben, dass Ihre Eltern die Geschichten des Aufwachsens in Deutschland und österreich während des zweiten Weltkriegs inspiriert dieses Buch. Die verarmten Menschen auf dem Himmel Street in der fiktiven Stadt in der Nähe von München, wo der Roman gesetzt ist, werden schikaniert und manchmal trotzen der Nazi-Partei. Was sind einige der spezifischen Anekdoten von Ihren Eltern Erfahrungen, die eingebettet sind in dem Roman?

Zusak: ich beginnen konnte, mit meinem Vater, der Geschichten erzählt, der sich weigert zu gehen, der Hitler-Jugend, als er noch ein junge war, und deren Eltern nicht erlauben, zu ihm zu gehen, um eine spezielle Nazi-Schule. Sein Vater wurde dafür bestraft und an dienen im zweiten Weltkrieg, die Diffusion von Landminen und streckte bröckelt, brennenden Gebäuden. Das war, nachdem er hatte, diente im ersten Weltkrieg als gut. In meiner Mutter ‘ s Fall, Ihr Vater weigerte sich, Fliegen die Nazi-Flagge, die auf wichtige Tage wie Hitlers Geburtstag. Sie war Zeuge von Jugendlichen geben, Brot zu jüdischen Menschen nach Dachau gebracht (und sowohl das Jüdische Volk, und die Kinder wurden ausgepeitscht, durch die Deutsche Soldaten—für die Aufnahme das Brot auf der einen Seite, und geben es auf der anderen. Sie sagte, dass Sie Kinder waren, und Sie waren die glücklichen. So viele Menschen, darunter auch Kinder, starben.

Kapitel 16: Über Erkenntnisse, sofern Sie von Ihren Eltern, welche Art von Forschung haben Sie getan, um die details des Lebens in einer strauchelnden deutschen Nachbarschaft, als dem zweiten Weltkrieg erweitert, die auf dem Kontinent?

Markus Zusak: viel zu Lesen—aber vielleicht nicht so viel, wie Sie vielleicht denken—denn die Welt von diesem Buch war irgendwie immer in mir. Es war, wie ich einfach nur zerkratzt, etwas offen in meinem Geist, und erreicht und zog es aus. Aber ich Las viele Geschichten von der Zeit; ich fand das Australian war Memorial in der Hauptstadt, Canberra, von großem nutzen, wenn es darum ging, Fakten und Statistiken von Luftangriffen. Interessanterweise, ging ich nur nach München , nachdem ich fertig war das Manuskript zu überprüfen, meine Fakten und Forschung. Das war, als ich sah sogar in der saisonalen Gewohnheiten von apple Bäume in dieser region –um sicherzustellen, dass wenn Liesel und Ihre Freunde stehlen äpfel aus dem Betriebe, Sie würden das Recht, die äpfel, die in der richtigen region zur richtigen Zeit des Jahres.

Kapitel 16: Es gibt ein paar Bücher, die in diesem Buch, und Sie sind produziert mit Zeichnungen. Einer von Ihnen ist angelegt über eine Kopie von “Mein Kampf”, mit dem Hitler-text schwach sichtbar darunter. Wie haben Sie und Ihr illustrator, Trudy White, verhandeln zu kombinieren, die Worte und Bilder?

Zusak: Es gab keine Verhandlungen. Trudy und ich sind gute Freunde, und ich gab Ihr ein bisschen eine Idee von dem, was ich wollte. Ich wusste schon, Sie war genau die Art von Arbeit, die ich suchte. Ich wollte schon immer die Worte von “Mein Kampf” zu Bluten durch, aber ich wollte Ihr nicht sagen, dass, und das ist genau das, wie Sie es geschafft hat. Ich wollte die Worte des Hasses gesehen werden erwürgt von der Geschichte der Freundschaft.

Das heißt, die wahre Meisterleistung von Trudy ‘ s Illustrationen zeichnen war Max wie ein Vogel, basierend auf meine Beschreibungen seiner “Federn, Haare.” Die Idee ist, dass er ein Vogel im Käfig in seinem eigenen Land, aber noch besser als das, erzählte Sie mir, Sie sind einfach besser im zeichnen von Tieren als Menschen. Zeichnen ihn als einen Vogel gibt die Geschichte von Der Überstands-Mann (und deshalb Das Buch Dieb) eine ganz neue Tiefe Bedeutung.

Kapitel 16: In den USA, Das Buch Dieb ist kategorisiert als young-adult-fiction, aber es nicht verkauft wurde, wie ein YA Buch in Australien. Wer hat Sie sich vorstellen, wie das Buch ist, dass die Zielgruppe, wenn Sie schreiben?

Zusak: Nein. Ich dachte ehrlich, das wäre mein am wenigsten erfolgreichen Buch. Ich stellte mir jemanden empfehlen es an Ihre Freunde, wer würde Fragen: “Na, was ist?” Und man muss sagen, “Naja, es spielt in Nazi-Deutschland, es erzählt von Tod, fast jeder stirbt—ach, und es ist 560 Seiten lang, Sie werden es lieben!” Aber ich denke, das ist, was es für ein Buch ist. Sobald ich zuckte mit den Schultern aus der Idee, wer liest es überhaupt, folgte ich meiner vision komplett.

Kapitel 16: Was können Sie sagen, die Leser über Ihr Nächstes Buch, Brücke Ton?

Zusak: Nun, Erstens, es ist genommen eine lächerliche Länge der Zeit zu schreiben, aber, ja, es geht um einen Jungen namens Clay, der eine Brücke mit seinem Vater, und er will es perfekt zu sein. Es ist ein Buch mit einer Menge von chaos. (Er ist einer der fünf Brüder, mit fünf Haushalt Tiere, darunter ein Esel.) Am Ende, ist der Ton mit dem Bau seines Lebens in der Brücke—es ist aus ihm—und die Idee ist, den Ton kann geformt werden, in etwas, aber es braucht das Feuer, um es am Ende. Die Frage ist, wird die Brücke mit einem Wunder oder Misserfolg? Es ist ein bisschen wie die Frage, die Sie sich Fragen, wie ein Schriftsteller jeden Tag.

Peggy Burch war Bücher-editor auf Dem Commercial Appeal aus Memphis für zehn Jahre, und Sie arbeitete auch als stellvertretender metro-editor und Arts & Entertainment editor für die Zeitung. Sie ist ein Absolvent der Newhouse School of Public Communications an der Syracuse University und hält einen master-Abschluss in englischer Literatur von der University of Mississippi.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *