Pearl Wissen, Raw-Perlen

[pg_quiz id='1']

Pearl Wissen Eine Perle ist eine Reaktion auf ein Reizmittel innerhalb einer Molluske. Perlen werden gebildet, wenn die Muschel sondert Tausende von sehr dünnen konzentrischen Schichten von Perlmutt, eine Sekretion von calcium
wie Austern Perlen machen

Eine Perle ist eine Reaktion auf ein Reizmittel innerhalb einer Molluske. Perlen werden gebildet, wenn die Muschel sondert Tausende von sehr dünnen konzentrischen Schichten von Perlmutt, eine Sekretion von calcium-Carbonat (Aragonit und conchyolin) in einer matrix, die schließlich Mäntel reizend, entweder der Mensch oder die Natur. Die dünne umlaufende Lamellen aus Perlmutt schneiden Sie die äußere Oberfläche der Perle, um zu erstellen ein ‘Fingerabdruck-Muster”, die charakteristisch für die Oberfläche von Perlmutt.

Perlen form im inneren einer Muschel, die eine unter den Wirbellosen Tieren mit weichem Körper, oft geschützt durch eine shell wie eine Muschel, Auster oder Muschel. Jede Muschel ist in der Lage, eine Perle, obwohl nur die Muscheln, die Muscheln ausgekleidet mit Perlmutt produzieren Perlen, die verwendet werden, in der Schmuck-Industrie.

Zuchtperlen

Zuchtperlen sind wahre, echte Perlen sind, die sich im inneren einer lebenden Auster mit menschlicher intervention. Wenn ein Kern wird chirurgisch implantiert in die Auster Fleisch der Auster erkennt es als reizend und beginnt zu beschichten Sie mit glatten Schichten von Perlmutt. Im Laufe der Zeit, die wachsende Perle wird vollständig bedeckt mit schönen irisierende Substanz, nennen wir nacre oder Perlmutt. Alle Perlen die heute verkauft werden, cultured pearls, mit der Ausnahme von vintage-Immobilien-Schmuck-und Erbstück-Stücke, die mehr als 80 Jahre alt.

Natürliche Perlen

Natürliche Perlen, auf der anderen Seite, werden natürlich gebildet von free-range “wilden” Austern Leben im Meer ohne die Ermutigung von Menschen. Wenn eine Natürliche reizend wie ein fragment der Schale, eine Skala oder ein Parasit wird eingelegt im inneren einer Auster oder Muschel, es wird beschichtet mit Schicht auf Schicht von Perlmutt. Entgegen der landläufigen Meinung, Körner sand bilden Perlen. Wenn der sand genug von reizend, unsere ocean floors wäre übersät mit Millionen von natürlichen Perlen! Natürliche Perlen sind eigentlich sehr selten, vor allem, weil pearl-produzierenden Arten von Mollusken wurden fast bis zur Ausrottung gejagt mit den meisten natürlichen Betten des pearl-Lager Austern erschöpft durch über-ernten in den 18 und 19 Jahrhunderten. Heute, Natürliche Perlen sind extrem selten. Nur 1 in etwa 10.000 wilde Austern produzieren eine Perle, und die derjenigen, die nur einen kleinen Prozentsatz erreichen die Größe, Form und Farbe, wünschenswert, um die Schmuck-Industrie.

Was ist eine Perle Produzieren, Weichtier?

Weichtiere stellen die frühesten Formen des tierischen Lebens und zurück 550 Millionen Jahren. Pearl-zu produzieren Mollusken erschien zuerst 530 Millionen Jahren, als die Mollusken entwickelt Muscheln. Weichtiere sind Wirbellose Tiere mit weichem Körper, oft geschützt durch eine shell wie Muschel, Auster und Miesmuschel. Perlen sind organische Edelsteine, welche form in einem lebenden pearl-Produktion weichtier. Perlmutt wird gebildet aus irisierenden Schichten oder Spalten abgeflacht kristallisiert Calciumcarbonat, das in form des Minerals Aragonit (ah-LAPPEN-äh-nite), Sekrete über die reizend. Diese mikroskopisch kleinen Aragonit-Kristall-Schichten, die sogenannten Thrombozyten, zusammen gehalten werden, die von conchyolin (kon-KY-uh-lin), einem organischen Bindemittel. Die dünne umlaufende Lamellen aus Perlmutt schneiden Sie die äußere Oberfläche der Perle, um zu erstellen ein ‘Fingerabdruck-Muster”, die charakteristisch für die Oberfläche von Perlmutt.

Perlen Austern sind Mitglieder der phylum Mollusca und gehören zur Klasse Bivalvia. Die meisten pearl-Herstellung von Mollusken sind Muscheln, was bedeutet, Ihre Schalen haben, die beiden Hälften verbunden durch ein Scharnier (wie eine Muschel), einem weichen Körper mit einem kleinen Fuß, eine byssal Drüse und gepaart Kiemen. Die meisten Muscheln sind auch passive Filtrierer – das bedeutet, Sie pflegen eine offene Beziehung mit der Umwelt durch die ständig zirkulierende Wasser durch Ihre Schale, um zu unterstützen, Ihre Versorgung mit Lebensmitteln. Die Anatomie einer zweischaligen Muschel ermöglicht die Produktion von Perlen. Die Muschel öffnet sich die Schale leicht nach, dass Wasser in seine Körper, wie es Extrakte mikroskopische Nahrungspartikel aus dem Wasser. Die offene Beziehung von der Muschel Struktur erhöht die Wahrscheinlichkeit für den Eintritt von Gegenständen und Lebewesen. Dies ist entscheidend für die Perle der Produktion, da die meisten natürlichen Perlen gebildet werden, die als Reaktion auf einen Parasiten oder Fremdkörper innerhalb der shell.

Ein pearl-Produktion weichtier Leben können in süß-oder Salzwasser. Süßwasser-Mollusken bezeichnet werden, wie Muscheln, während Salzwasser Mollusken sind bezeichnet als Austern. Während der name “pearl oyster” deutet auf eine enge Beziehung mit anderen Arten von Austern, Perlen Austern sind eigentlich eine Besondere Art von essbaren Austern und haben wichtige anatomische und Verhaltens-Unterschiede. Es gibt eine kleine Anzahl von Mollusken in der Lage, eine Perle und nur die Muscheln, die Muscheln ausgekleidet mit Perlmutt (NAY-kur), der Perlglanz Substanz im inneren des Tieres shell) produzieren die Perlen verwendet in Schmuck-Industrie.

Pearl Austern ernähren sich von kleinen Algen gefunden, die in der Wassersäule. Die Kiemen bei den Muscheln sind groß und winzigen Haar-ähnliche Cilien auf den Kiemen sind zu entfernen kleine Partikel aus dem Wasser. Sowohl Erwachsene als auch Larven ernähren sich von Algen und andere kleine Organismen. Klaren tropischen Gewässern enthalten geringe Mengen von Algen. Daher eine große Menge an Wasser muss gefiltert werden täglich, um für die Perle Auster zu ausreichend Futter erhalten. Dies ist der Grund, Wert auf nicht drängen pearl Austern auf der farm und halten die Schalen sauber aus Organismen konkurrieren um Nahrung.

Perlen Austern sind protandric hemaphrodites was bedeutet, dass die meisten sind zuerst Männlich, dann weiblich. Die männliche phase tritt in der Regel während der ersten 2 bis 3 Jahre des Lebens, mit dem Wandel der weiblichen phase in späteren Jahren. Pearl Austern berichtet worden, um zu Leben, so lange wie 25 Jahre. Pearl Austern reproduzieren, indem Sie die Freigabe Millionen von Eiern oder Spermien in der Wassersäule, wo die Befruchtung erfolgt zufällig. In weniger als 24 Stunden, das befruchtete ei entwickelt sich zu einem trocophore Larve, ein frei-schwimmen Organismus. Die Larven bleiben suspendiert in der Wassersäule für 2 bis 3 Wochen, Ehe die eigentliche Metamorphose, dem Wechsel in eine angeschlossene juvenile “spuckte”. Kurz vor der Metamorphose der Larve entwickelt sich eine erweiterte Fuß-und Auge-spot. Der Fuß bleibt nach der Metamorphose, und der junge spuckte behält die Fähigkeit, sich zu bewegen für mehrere Monate, auch nachdem man legt sich auf einen harten Untergrund. Pearl Austern Anhängen können, und fügen sich mit den byssus.

Manchmal ist eine Natürliche Perle entsteht, wenn ein Reizmittel, wie ein fragment der Schale wird innen eingelegt der Muschel, wenn es Fütterung oder ein Parasit bohrt sich durch die Schale. Um sich zu schützen, die Muschel bildet einen Sack um reizende oder invader, die Manager verfangen in seinen Körper. Diese sac sondert Perlmutt zur Deckung der reizend und im Laufe der Zeit, der wachsenden Perlen sind komplett abgedeckt mit dem schönen irisierende Substanz, nennen wir nacre oder Perlmutt. Die Perlmutt-und sac-Materialien werden durch die Muschel im Erdmantel, die Schicht des Gewebes, der Zellen, die Sie umgeben den Körper der Muschel und die Linien der shell. Der Mantel Gewebe Zellen des pearl sac genannt Epithelzellen (ep-uh-THEE-lee-yuhl) Zellen.

Perlenkerns

Eine gemeinsamkeit aller Zuchtperlen teilen, ist der Kern. Jede Perle kommerziell produziert heute, außer natürlich bilden keshi-Perlen und Perlen aus Bahrain wurden erythroblasten. Der Kern wird in allen Perlen gefarmt in Salzwasser heute ist eine Mutter-of-pearl Perlen aus Süßwasser-Muschel-Muscheln in Nordamerika gefunden. Diese Perle ist aus einer Auster, wurde geschnitten, abgerundet und Poliert. Ein Kern wird chirurgisch implantiert in die oyster-Gonaden oder Mantel Lappen zusammen mit einem kleinen Abschnitt der Mantel-Gewebes. Implantation einer Perle allein nicht stimulieren pearl-formation. Die epithelialen Zellen – Mantel-Gewebe – spielen eine wichtige Rolle in der Perle der Bildung Prozess. Wie die Auster, erkennt den Kern reizend, es bildet sich eine Art Sack um das reizend vor der Beschichtung mit glatten Schichten von Perlmutt. Perle Farmen produzieren jetzt alle Zuchtperlen verwendet in der Schmuck-Industrie heute, und während Sie in der realen, echten Perlen gebildet, die im inneren einer lebenden Auster, produziert werden Sie mit ein wenig menschlicher intervention.

Salzwasser Austern werden erythroblasten durch das öffnen der Schale nur 2 bis 3 Zentimetern und eine minute Schnitt in der Gonade der oyster reproduktiven organ. Die Mutter-von-Perle Kern ist eingefügt in diesen Einschnitt die dann folgte ein sehr kleines Stück Mantel Gewebe von einem Spender-Auster. Der Mantel Gewebe wird zwischen den Perlmutt-Perle und der Gonade mit der Seite mit epithelialen Zellen gegenüber dem Kern. Diese Zellen sind der Katalysator der pearl-sac. Die pearl sac wächst um den Zellkern und beginnt die Einzahlung Perlmutt. Diese Perlmutt-layering ist die Schönheit der Perle.

Salzwasser Austern produzieren nur 1 bis 2 Perlen pro typische Keimbildung. Akoya-Austern werden kann kernhaltigen mit bis zu 5 Perlen, aber die Verwendung von nur 2 ist am häufigsten. Die Akoya-Auster stirbt bei der Ernte. South Seaoysters (Pinctada margaritifera und Pinctada maxima) akzeptieren nur einen Kern zu einer Zeit aber, als Sie nicht sterben bei der Ernte, Sie können kernhaltigen mehrmals. Wenn eine bestimmte oyster wurde erfolgreich kernhaltigen mehrmals und konsequent produziert feinen Perlen, die Auster ist oft zurück in die wildnis zu stärken, die Gene von zukünftigen Generationen von Spie.

Eine oyster pearl sac wird die Sekretion von Perlmutt auf nahezu jedem festen Gegenstand. Dies hat dazu geführt, unzählige versuche, zu nucleate Austern mit anderen material als oyster shell. Der Erfolg war allerdings begrenzt und oyster shell ist immer noch das wichtigste Grundnahrungsmittel der pearl-Bauer, wie Sie seit den frühen 1900er Jahren. Die Gründe, die Kerne von nicht-standard-Zusammensetzung wurde so schnell abgelehnt in der Vergangenheit, weil die Dichte des Kerns müssen genau übereinstimmen oder sehr nahe der Dichte des host-Muschel. Um die Perle zu erweitern und Vertrag in verschiedenen Umgebungen, der Kern muss zu erweitern und Vertrag in einen kompatiblen Mode. Dies ist bekannt als der thermische Ausdehnungskoeffizient. Die Kerne müssen auch widerstehen Rissbildung, halten Sie einen hohen Glanz und bleibt stabil über längere Zeit. Das material, das am besten passt dieser Kriterien ist die Schale der Mississippi-Süßwasser-Muscheln aus der Familie Unionidae. Diese Muschel hat den zusätzlichen Attribut von einer dicken Schale, vor allem in der gemeinsamen wo die Muscheln verbindet. Diese Dichte Hülle ermöglicht Erntemaschinen zu schaffen, großen Kernen verwendet werden, die in die Kultivierung größere Perlen.

Perlenkerns Zusammensetzung

Der Kern einer Perle, obwohl es in der Regel nicht sichtbar in eine Perle geerntet, ist sehr wichtig in der Kultur-Prozess. Der Kern ist der same, der schwängert die Auster und produziert das Juwel, obwohl der Prozess ist nicht abgeschlossen, es sei denn, Sie ein kleines Stück Mantel Gewebe eingefügt wird mit der Wulst.

Das bead-material verwendet, zu erstellen, der Kern ist fast ausschließlich abgeleitet von Süßwasser Muschel-Schalen, gefunden in den Flüssen Nordamerikas. Die Schale geerntet aus diesen Flüssen ist in der Regel zuerst transportiert, nach Asien gearbeitet werden. Dieser Prozess beinhaltet das schneiden das Dicke portion von den Muscheln in der Nähe der Scharniere in Streifen, dann in Würfel schneiden. Diese Würfel werden dann geformt, perfekte Kugeln durch Schleifen, tumbling und Polieren. Diese fertigen Kerne werden dann getrennt nach Größe und Qualität. Das fertige product fällt in unterschiedlicher Qualität erstreckt sich in ähnlicher Weise wie die eigentliche Perle.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *