Sieben Verschwenderisch Sünden: Wie Sie Verlieren Gewinne auf Fassbier Verkauf, Modernen Restaurant-Management, Die Business-Essen – Restaurant-Management-News

[pg_quiz id='1']

Sieben Verschwenderisch Sünden: Wie Sie Verlieren Gewinne auf Fassbier Vertrieb von Steve Hershberger 8.23.2016 5 Min Lesen, Wenn Sie jemals eine ” block-party mit ein paar Fässchen Bier, die du gesehen hast die party
wie viel Bier in eine keg

von Steve Hershberger 8.23.2016 5 Min Lesen

Wenn du jemals an eine ” block-party mit ein paar Fässchen Bier, die du gesehen hast, der Gastgeber des “shake the keg”, um zu bestimmen, Wann es Zeit ist zu Tippen eine andere. Diese Messung ist gut genug für die Nachbarschaft, aber keine Möglichkeit, ein Unternehmen zu führen, die im Zeitalter der Technologie und analytics. Doch dies ist, wie viele bar-Manager noch verwalten Ihr Inventar, so als wäre es 1995.

Bier ist oft die höchste Marge Menüpunkt und ergibt sich die situation, in Gießen deutlichen Gewinn den Bach runter. Betrachten Durchschnitt Abfall bei 20 Prozent pro Fass. Auf eine 20-Tippen Sie auf die Leiste, diese übersetzt zu 26.000 verschwendet Liter pro Jahr. 5 $pro pint, sind Sie möglicherweise auf der Suche bei $130.000 in vergessene Einnahmen jährlich.

Bier Abfälle ist unmöglich zu verwalten, wenn Sie nicht wissen, wo oder Wann es Auftritt oder die Lösungen zur Verfügung, um Ihnen helfen, besser zu identifizieren, was in jedem keg – Bereitstellung der erforderlichen Daten, um fundierte Kaufentscheidungen zu treffen, was zu Lager, was zu dienen, und wie Preis.

Das Abfall-problem reduziert sich auf sieben primären Täter:

Sünde #1 – Gratis-Bier: (Vorsätzliche) – give-aways und (Unbeabsichtigte) Overpours

Freibier macht ein Kunde sich gut fühlen, Besondere, und kann in der Tat halten Sie kommen zurück…für mehr Freibier. Give-aways an Freunde und Stammgäste können beabsichtigt sein, aber overpours eher eine schlampige Aufsicht. So oder so, Ihre Mitarbeiter Gießen von Bier, das wird nicht an Kunden verkauft, und es summiert sich sehr schnell und dies ist eine Kosten, die Sie tragen

Stellen Sie sicher, Barkeeper wissen, dass Sie einen Prozess für die Verfolgung von Fassbier, und dass die “Armen gießt” überwacht werden. Um einen Anreiz für die Richtigkeit, erstellen gemeinsame Ziele unter den bar-Personal für die Reduzierung von Abfällen – vielleicht bieten einen bonus, wenn die zahlen reduziert werden.

Sünde #2 – Inventar Rätselraten

Es sei denn, Sie wissen, wie viel Bier ist, verlassen Sie Ihre kegs in Echtzeit, Unzen gegossen versus Unzen verkauft, kann sehr unterschiedlich von der Realität. Neue technologische Innovationen helfen, die bar und das restaurant-Manager berechnen Fassbier Gewinn mit einem hohen Grad an Genauigkeit in Echtzeit, aber Tipps für die Aufbewahrung von Inventar Abfälle auf ein minimum-include:

Halten Sie es Frisch. Es ist niedrig-hängende Frucht, wenn es um die Reduzierung der Lagerbestände Abfälle: der häufigste Fehler, den man machen kann, ist anzunehmen, dass das Bier auf Lager haben, ist frisch. Sobald ein Fass wird angezapft, je nach der Art, müssen Sie etwa fünf Tage, bevor es schlecht geht. Schlechtes Bier ist Bier verschwendet, und der beste Weg, um dies zu verhindern, ist die Lieferung verfolgen Datum und den Zeitpunkt, das Fass war angezapft.

Halten Sie es in Bewegung. Rotation, auch spielt eine wichtige Rolle bei der Maximierung der Bestandsaufnahme, die Sie zur hand haben. Ihr Ziel sollte sein, sich zu bewegen durch alle die Bier so schnell wie möglich, anstatt Sie zu ersetzen die fast-movers, die mit neuen Fässern. Nach etwa fünf Tagen, ersetzen Sie langsamer bewegenden Bier als gut, immer drehen in einem first-in-first-out-Prozess.

Sünde #3 – Unsympathisch Tippen Aufstellungen

Eine enorme Menge an Forschung und evaluation geht in der Auswahl der Speisen, Auswahl, Gestaltung und Präsentation, aber viele bar-Manager wählen Sie Ihre Bier-Auswahl zufällig oder basierend auf der Empfehlung Ihrer verschiedenen Bier-Wiederholungen. Statt zu raten, Sie sollten sich die Zeit nehmen um den Markt zu analysieren, Entscheidungen basierend auf das, was eigentlich verkauft, und verstehen, dass die richtige Auswahl ist entscheidend.

Hast du die richtige Sorte? Die ideale Anzahl der taps können Sie etwas zur Debatte; Ihr patron Demografie, bar Größe, Umsatzvolumen, der jahreszeit und lokaler Verfügbarkeit der Stile spielen eine Rolle, wie viele Sie wählen, zu bieten. Je nach Kühler Raum und eine bar-layout, alle Entwürfe von Programmen optimiert werden kann, mit der richtigen Menge von Daten, um einen Händler. Als Allgemeine Regel gilt, dass die richtige Sorte zwischen 12-18 taps bietet genug Auswahl für die unterschiedlichen Präferenzen der Kunden.

Vielfalt, aber etwas müssen Sie richtig: IPAs, zum Beispiel, stellen rund 20 Prozent der handwerklichen Umsatz-und Kapital auf seine Popularität ist ein kluger Schachzug. Aber das bedeutet nicht, dass 15 IPAs auf dem Entwurf ist eine gute Idee, wie im Laufe vertreten einen Stil, untergräbt Ihren Wert und verwirrt den Kunden, so dass eine vielfältige Liste ist am besten.

Sünde #4 – Schaumstoff-Abfälle

Wir alle wissen, dass zu viel Schaum ist schlecht – es ist einfach für die Kunden zu erkennen und es trägt auch zu Abfall. Was sind die Ursachen Schaum?

Druck. Es ist eine Gratwanderung, die Aufrechterhaltung der richtigen Temperatur und das richtige Maß an Druck, sobald das Fass wurde angezapft. Die sicherste Wette ist, um zu arbeiten mit einem erfahrenen Tiefgang Techniker, um zu bestimmen, das Recht der gas-Mischung und Druck.

Temperatur. Wenn die Fässer zu warm, überschüssige Kohlendioxid freigesetzt wird, wodurch Schaum zu spucken und das Bier Sauer gehen und trüb. Etwa 25 Prozent der Schaum ist Bier, so dass Schaum, sich in die keg-cheats, die Sie aus verkaufbares Produkt. Store Bier bei konstant 38 Grad Celsius. Um zu verhindern, Schäumen, sobald das Bier lässt das Fass, stellen Sie sicher, dass die Linien pflegen können das gleiche ideal 38 Grad Temperatur.

Sünde #5 – Nicht Wettbewerbsfähigen Marktpreisen

Mit so vielen Variablen und neue Produkte auf den Markt, die Preisgestaltung Bier richtig stellt eine große Herausforderung für die Betreiber. Beide enden der extremen Schuld – von lade-zu viel für premium-Handwerk für zu wenig Ladung für low-cost-Hausangestellte.

Wie jedes consumer-Produkt, jedes Bier hat ein optimales Preis – , Preis -, in denen die meisten Menschen gehen, um es zu kaufen auf den höchsten Gewinn Wert für die bar oder restaurant-Besitzer. Ladung viel zu wenig für ein Bier und könnte Sie verkaufen eine Menge von Bier, sondern unterbieten Sie Ihren eigenen Gewinn. Oder, in einigen Fällen könnten Sie eigentlich nur verlieren Verkauf unter Verbrauchern, die wahrnehmen, niedriger Preis, niedrige Qualität. Zu viel berechnen, und niemand wird die kaufen das Bier.

Denken Sie über den Verkauf Ihrer Bier von der Unze, nicht das Glas. In doing so, werden Sie besser maximieren Sie Ihren Gewinn pro Unze. Als ein Beispiel, wussten Sie, dass der perfekte Preis für ein 16 oz. Blue Moon White Ale ist $5.15? Genau in diesem Preis Punkt, ein Händler verkauft das meiste Bier, im Durchschnitt, als wenn priced at $6, oder sogar bei $4.25. Überrascht? Bekommen Ihre Preise direkt ist der Schlüssel zum Erfolg…nicht erraten!

Sünde #6 – Abgestandenem Bier

Ihre bar ist besetzt und Bier verkauft. Was Sie nicht bemerken sind die zwei ablehnen-Stile, die verkaufen jeden jetzt und dann, aber die bar ist voll, so verlassen Sie den Ausschuss auf Tippen Sie auf halten Sie die Auswahl. Anstatt sich durch alle Biere so schnell wie möglich – einschließlich der langsamdreher – Sie nur ersetzen die Schnellste Mover ” mit neuen Fässern.

Das problem? Bier ist wie die Milch – es hat eine endliche Haltbarkeit. Einmal angezapft, das Bier beginnt zu verlieren Ihre frische und, sobald Sie veralten, es wird unsellable. Erfahrene Biertrinker werden in der Lage, sofort sagen, das senden von Bier zurück und einen Beitrag zu verschwenden.

Zu wissen, was ist der Verkauf in den ersten Platz zu reduzieren wird das Allgemeine problem der Strumpf Bier, das niemand will – so investieren Sie in Technologie, die hilft, Sie verfolgen in Echtzeit den Verbrauch und bietet die Möglichkeit zu verfolgen, die Entwicklung des Verbrauchs über die Zeit; Sie werden am Ende mit einem optimierten Kühler von Bier, dass Sie wissen, bewegt sich schnell und konsequent.

Sünde #7 – Enttappen Fässer, die Enthalten Verkaufbares Bier

Wie mit der Sünde #6, enttappen ein Fass zu früh erfolgt, weil die Barkeeper nicht wissen, ob—oder wie viel-das Bier bleibt im Fass.

Traditionell Barkeeper “shake the keg”, um zu Messen, wie viel Bier ist Links die gleiche Methode verwendet, die auf Brüderlichkeit Parteien. Wenn Sie hatte 20 filet mignon Schnitten in einem kühleren, würden Sie nie abholen der überdachten Schacht ohne Blick ins innere, und davon ausgehen, dass alle die Fleisch geschlagen hatte, grill, potenziell wegwerfen ein oder zwei steaks? Warum, dann, ist diese Methode anerkannt, wenn es um Bier?

Die Antwort ist, dass es keinen besseren Weg, um “look inside” ein Fass – und auf beschäftigt Nächte, es ist einfacher, einfach geben ihm einen schütteln und weiter ziehen.

Wie können Sie sicherstellen, dass das Fass leer ist, bevor das enttappen? Die Technologie von heute die Innovationen verfolgen können Echtzeit-keg Ebenen und bietet umsetzbare Erkenntnisse, die Beseitigung Rätselraten und hilft Ihnen, verkaufen Sie jeden letzten Tropfen.

Wie bei vielen Dingen im Leben, Sie wissen nicht, was Sie nicht wissen – und wie maximieren Sie den Entwurf Gewinn ist keine Ausnahme. In den nächsten fünf Jahren die Bier-Industrie ist bereit für eine grundlegende Veränderung, wie Bier gebraut wird, verteilt und verkauft werden. Sie können entweder akzeptieren die Unausweichlichkeit des bevorstehenden neuen standard der Technologie, oder Holen Sie sich Links an der Unterseite des Fasses. So oder so, eine änderung wird kommen, um Bier Vertrieb effizienter, und wir können alle toast.

Steve Hershberger

Steve Hershberger ist der co-Gründer und CEO von SteadyServ-Technologien, data-as-a-service-Unternehmen, das liefert real-time performance intelligence auf Bier-Verbrauch und Inventar. Hershberger co-Gründung und Leitung der marketing-Agentur, Comblu. Ein begeisterter Handwerk Bier-Enthusiasten, er ist Mitbegründer Indianapolis-basierte Flat12 Bierwerks im Jahr 2009.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *