Wie Lange Kann ein Hund Leben mit Pulmonaler Hypertonie? Hunde, Die Gesundheitliche Probleme

Wenn Ihr Hund wurde diagnostiziert mit hohem Blutdruck in der Lunge, Sie Wundern sich vielleicht, wie lange kann ein Hund Leben mit pulmonaler Hypertonie (PH). Lesen Sie mehr.
wie lange können Hunde Leben

  • Wenn Ihr Hund wurde diagnostiziert mit hohem Blutdruck in der Lunge, Sie Wundern sich vielleicht, wie lange kann ein Hund Leben mit pulmonaler Hypertonie (PH). Die Lebenserwartung von Hunden mit pulmonaler Hypertonie kann variieren basierend auf verschiedenen individuellen Faktoren. Faktoren, die zu berücksichtigen sind, die zugrunde liegende Ursache der pulmonalen Hypertonie, wie weit Fortgeschritten die Krankheit ist und wie schnell die Behandlung begonnen wird. Während es oft schwierig ist, die Bestimmung der Lebenserwartung in der Hunde betroffen Hunde-pulmonale Hypertonie, ist es möglich, zu zeichnen einige grobe Schätzungen, basierend auf mehrere einzelne Faktoren und indem Sie einen Blick auf klinische Daten und Studien. Eine Rücksprache mit einem Veterinär-Kardiologen oder einen Tierarzt innere Medizin Facharzt kann aufschlussreich.

    Erhöhte Lungen-Druck in Hunde

    Um besser zu verstehen, die Lebenserwartung eines Hundes mit pulmonaler Hypertonie, kann es helfen, besser zu verstehen, was der pulmonalen Hypertonie genau ist und wie es wirkt sich auf den Körper des Hundes und die Allgemeine Gesundheit.

    Pulmonale Hypertonie besteht der erhöhte Druck des zirkulierenden Blutes dachte, die großen Arterien (arterieller Druck).

    Unter normalen Bedingungen, der Hund die Arterien sind elastisch, mit ausziehbaren Wänden und das Blut fließt frei durch Sie. Die Probleme beginnen, wenn die Arterien, die zwischen der Hund das Herz und die Lunge, zuständig für den Transport von Blut in die Lunge, geworden verengt oder der Fluss verengt aus irgendeinem Grund.

    An diesem Punkt, den verengten Passagen führen letztendlich zu einer gestörten Durchblutung (Art von wie Wasser-Sie versuchen zu gehen, durch einen Knick im Schlauch), wodurch die Herz extra hart arbeiten, so dass, um effektiv zu Pumpen Blut in die Lungen. Diese zusätzliche Arbeit auf das Herz kann langfristig führen zu einer Schwächung und Versagen bei der Bereitstellung ausreichender Mengen von Sauerstoff zu den Körper des Hundes. Progression kann letztlich dazu führen, rechtsherzversagen, mit fatalen Folgen.

    Hunde werden Häufig diagnostiziert, die mit der pulmonalen arteriellen Hypertonie, obwohl eine Ultraschalluntersuchung des Herzens (Echokardiogramm) die Messung der Strömung der Geschwindigkeit des Blutes durch die Lungen-Arterien. Während x-Strahlen können in der Lage sein, zeigen, zeigen, milde pulmonalis-Erweiterung, es ist nicht zuverlässiger als eine einzige Diagnose-tool.

    Natürlich, dies ist eine ernsthafte Erkrankung, die erfordert werden, um so bald wie möglich behoben. Um es richtig, es ist wichtig, zunächst genau herauszufinden, die zugrunde liegende Ursache.

    “Das Echokardiogramm ist der Goldstandard der nicht-invasiven Diagnose-tool für die pulmonale Hypertonie. Die maximale Trikuspidalklappe aufstoßen Geschwindigkeit ist die häufigste echokardiographische Methode zur diagnose der systolischen pulmonalen Hypertonie.“

    Dr. Matthew W. Miller, Tierarzt, spezialisiert in der Kardiologie.

    Einige Rahmenbedingungen

    Fast immer, pulmonale Hypertonie bei Hunden erfolgt Sekundär zu anderen Rahmenbedingungen. Um zu bestimmen, die Lebensdauer von Hunden mit pulmonaler Hypertonie es ist daher wichtig, um herauszufinden, was verursacht das auftreten von pulmonaler Hypertonie in den ersten Platz. Die häufigsten bekannten Bedingungen verursachen canine pulmonalen Hypertonie gehören angeborene Herzfehler, Herzwurm-Krankheit, und häufiger, linksseitigen Herzerkrankungen. Im folgenden sind einige weitere details über mögliche Ursachen der erhöhten Lungen-Druck bei Hunden.

    Angeborene Herzfehler

    Angeborene Herzfehler sind Fehlbildungen des Herzens, die Struktur, die vorhanden sind, von Geburt an. Die Anwesenheit von ein Loch oder eine kleine passage, die erlaubt, dass Flüssigkeit versickern von einem Teil des Körpers zu einem anderen kann eine Ursache für die pulmonale Hypertonie. Mögliche angeborene Herzfehler gehören patent ductus arteriosus ( wo die Verbindung zwischen der aorta und der Lungenarterie bleibt offen nach der Geburt), atriale Septum-defekte („Löcher“ in der Trennwand zwischen den beiden oberen Kammern des Herzens) und ventrikuläre Septum-defekte ( „Löcher“ in der Trennwand zwischen den beiden unteren Kammern des Herzens).

    Herzwurm-Krankheit

    Die beliebte Herzwurm Dirofilaria immitis bekannt Wrack, große Probleme für die Gesundheit der Hunde ist auch eine Ursache für die pulmonale Hypertonie. Die Krankheit wird verursacht durch eine infizierte Mücke, die Bereitstellung von D. immitis – Larven um den Hund durch einen Biss. Bald, im Laufe von mehreren Monaten, die Larven Reifen in Erwachsenen heartworms und sich auf der rechten Seite des Hundes, die Herz und in die Lungenarterie. Anzeichen der pulmonalen Hypertonie in der Regel entwickeln, wenn mehrere tote heartworms blockieren den Durchgang von Blut fließen, oder wenn das Leben heartworms etablieren, die in großen Mengen in den Hund Lungen-Arterien.

    Linksseitigen Herzerkrankungen

    Linksseitigen Herzerkrankungen bleibt die primäre Ursache der pulmonalen Hypertonie bei Hunden. M itral Ventil Krankheit, die am häufigsten Auswirkungen auf kleine, ältere Hunde ist die wichtigste Ursache von Hunde-pulmonale Hypertonie im Vergleich zu dilatativer Kardiomyopathie, die häufiger bei größeren Hunden.

    Erkrankungen der Lunge

    In einigen Fällen erhöhten Druck in der Lunge kann ausgelöst werden durch Erkrankungen der Lunge. Solche Krankheiten können gehören chronisch-obstruktive Erkrankung der Atemwege, interstitielle Lungenerkrankung, Lungenfibrose (Vernarbung der Lunge), Lungenentzündung, tracheobronchial-Krankheit, pulmonale Thromboembolien und Krebs.

    Unter Berücksichtigung Einiger Faktoren

    Wie bereits erwähnt, die Lebenserwartung von Hunden mit pulmonaler Hypertonie kann variieren aufgrund der individuellen Faktoren. Die pulmonale Hypertonie kann verursacht werden durch unterschiedliche Bedingungen wie oben zu sehen, und jeder von Ihnen haben einen unterschiedlichen Einfluss auf den Hund der gesamten Lebensdauer. Wie Fortgeschritten die pulmonale Hypertonie kann auch eine Rolle spielen.

    Pulmonale Hypertonie ist unterteilt in verschiedene funktionale Klassen basieren auf den Hund der klinischen Symptome. Hunde kategorisiert unter Funktionalen Klasse, die ich nicht habe ausüben von Intoleranz und fähig sind, auszuüben, ohne manifestiert, Müdigkeit, Atemnot, Schmerzen in der Brust oder Ohnmacht. Funktional-Klasse-II-Patienten tun gut während Ruhe, sondern übung auslösen können Atembeschwerden, Müdigkeit, Schmerzen in der Brust oder Ohnmacht. Der funktionellen Klasse III-Patienten tun gut während rest, sondern zeigen deutliche Anzeichen mit minimalen Aktivität. Symptome sind schwere Atemnot, Müdigkeit, Schmerzen in der Brust oder Ohnmacht. Endlich, der Funktionellen Klasse IV Patienten, die nicht tolerieren kann jede Aktivität. Auch in Ruhe, diese Hunde zeigen Symptome und entwickeln eine rechtsseitige Herzinsuffizienz als Folge der schweren pulmonalen Hypertonie.

    Es gibt derzeit keine Behandlung für pulmonale Hypertonie, aber es kann gesteuert werden, um es unter Kontrolle zu halten. Je früher die Diagnose, desto höher sind die Chancen für eine bessere Lebensqualität. Grunderkrankungen müssen behandelt werden und diese Behandlung kann umfassen Sauerstoff-Ergänzung, die anti-entzündliche oder bronchodilatatorische Medikamente, Chemotherapie bei Krebs, Drogen zu töten heartworms für Herzwurm Krankheit oder Diuretika bei Herzinsuffizienz.

    Der standard der Versorgung für die Verwaltung canine pulmonaler Hypertonie ist, dass die betroffenen Hunde das Medikament Viagra, erklärt Tierarzt Dr. Gary. Auf der Oberseite von sildenafil (Viagra), ein weiteres Medikament auch verwendet für erhöhte Lungen-Druck ist tadalafil (Cialis).

    Die Lebenserwartung von Hunden mit Pulmonaler Hypertonie

    Vor einiger Zeit, die Lebenserwartung von Hunden mit pulmonaler Hypertonie war ziemlich Grab. Mehrere Hunde wurden oft überleben nur wenige Tage, nachdem Sie diagnostiziert wurden. Heute, zum Glück, die Dinge haben sich zum besseren verändert. Die Prognose der pulmonalen Hypertonie ist nicht mehr Grab, heute mit freundlicher Genehmigung von der Verfügbarkeit der Droge, sildenafil, betont Justin G. Williams, ein board-zertifizierten Tierarzt, spezialisiert in der Kardiologie.

    Mit der Einführung von sildenafil, überleben in der betroffenen Hunde wurde berichtet, dass 91 Tage, mit einige Hunde überleben sogar fast zwei Jahre. Natürlich, dies sind nur Schätzungen und die Prognose verschlechtert sich, je weiter Fortgeschritten die Erkrankung und desto schwerer der rechtsventrikulären Dysfunktion. Beraten Sie sich mit Ihrem Tierarzt oder Veterinär-Kardiologen für eine genaue Bewertung.

    Referenzen:

    • Serres F, Nicolle AP, Tissier R, et al. Wirksamkeit von oral tadalafil, eine neue langwirksame phosphodiesterase-5-Hemmer, der für die Kurzfristige Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie in einen Hund. J Vet Med A Physiol Pathol Clin Med2006;(53):129-130
    • Brown AJ, Davidson E, Sleeper MM, die Klinische Wirksamkeit von sildenafil in der Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie bei Hunden. J Vet Intern Med 2010;24:850-854.
    • DVM360: Canine pulmonale Hypertonie, Teil 2: Diagnose und Behandlung
    Like this post? Please share to your friends:
    Schreibe einen Kommentar

    ;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: