Wie man 5 wichtige writing skills auch ohne college zu gehen – Einfach Schreiben

Wie man 5 wichtige writing skills auch ohne college zu gehen sehen die Schriftsteller müssen einen bestimmten Grad erfolgreich zu sein? Wahrscheinlich haben Sie sich schon gewundert, dass, wenn Sie ein aufstrebender Schriftsteller, der
wie man ein guter Schriftsteller

Sehen die Schriftsteller müssen einen bestimmten Grad erfolgreich zu sein?

Wahrscheinlich haben Sie sich schon gewundert, dass, wenn Sie ein aufstrebender Schriftsteller, der nie ein college besucht. Könnten Sie einen Abschluss in etwas praktisches wie Wirtschaft oder informatik, oder Sie verdient einen zwei-Jahres-technisches Studium. Aber Sie wollen sich nun auf mit deinen träumen. Das Leben ist kurz, richtig?

Vielleicht möchten Sie einen Roman zu schreiben. Sie wissen, dass Roman, der eine lauert in Ihrem Kopf, nur sterben, um geschrieben zu werden.

Aber du hast Angst, Sie nicht haben, was es braucht. Und Sie Bild Menschen lachen und lustig machen obwohl Sie selbst sagen, Sie können es tun, Sie wird es tun…

Halten Sie es gleich hier und hören Sie zu.

Es ist wahr, dass Schriftsteller müssen wissen, ein paar Dinge zumindest. Und viele erfolgreiche Autoren—nicht alle—haben Grad, oft in Englisch oder Journalismus. Plus, wenn Sie wollen arbeiten, wie ein Schriftsteller in einem Unternehmen, das verlangt eine gewisse, nun, dann müssen Sie einen.

Aber wenn es darum geht zu Bloggen, freie schreiben, oder auch das schreiben eines Romans oder eines Sachbuches, ist es egal, wo Sie gelernt, was Sie wissen müssen. Ich bin ernst.

Blick. Ich habe ein paar englische Grad—mit minderjährigen in diesem und-Konzentrationen, und viele schreiben von Klassen—und I-Wert, was ich gelernt habe. Enorm. Ich benutze es in der einen oder anderen Weise jeden Tag.

Aber wie Sie, dass Bildung ist nicht der Punkt. Es geht nicht um die Maße. Es geht darum, was Sie wissen.

Hier ist, was jeder Schriftsteller wissen muss und wie man einige der,, college-Abschluss oder nicht.

1. Schriftsteller brauchen wissen zu Ihrem Thema.

Ich kann schreiben, etwas ziemlich anständig auf ein halbes Dutzend Themen, ohne dabei etwas hintergrund zu Lesen. Ich kann Graben, in ein paar andere, wenn ich Putze ein bisschen, und es gibt viele mehr kann ich angehen, wenn ich verbringen Sie einige ernste Zeit mit ein paar gute Artikel und ein Buch oder zwei.

Wie weiß ich, dass all dieses Zeug? Viel ist persönliche Erfahrung, aber es hat alles zu tun mit dem Lesen.

Wie, um etwas zu bekommen:

Wenn Sie Bloggen oder schreiben wollen, zu einem bestimmten Thema für eine Veröffentlichung, Lesen, Lesen, Lesen und einige mehr. Werden Sie ein Experte. Wissen, das Thema von innen und außen. Entwickeln Meinungen.

Wenn Sie einen Roman schreiben wollen, der findet auf einer Insel im Süd-Pazifik, lernen Sie alles über die Insel: seine Menschen, die Lebensmittel, die Sie Essen, die Umgebung, die Tierwelt, die Straßennamen, das politische system, die Geschichte und was das Wetter ist wie.

Es geht um Forschung, auch wenn es casual. Und ob Sie haben einen Hochschulabschluss oder nicht, Sie noch zu tun haben, die Arbeit im hintergrund. Es ist Teil Ihrer Arbeit als Schriftsteller.

2. Autoren brauchen Forschung Fähigkeiten.

Eine Fähigkeit zu schreiben zu einem bestimmten Thema nicht von dem abhängen, was ein Schriftsteller kennt. Es geht darum, was er oder Sie bereit ist, zu lernen und wissen, wie man dieses wissen nutzen, auf legitime Weise.

Als ein englischer major in college -, Forschungs-war, was ich aß zum Frühstück, Mittag-und Abendessen. Alles, was ich schrieb (außer in creative writing-Klassen) wurde auf Themen, die ich wusste wenig oder gar nichts über. Das bedeutete, dass Sie Stunden und Stunden in der Bibliothek, ob physisch oder online.

Sogar in meine freiberufliche schreiben und Bearbeiten von heute, ich bin immer noch tun, irgendeine form der Forschung, auch wenn es nur auf der Suche nach einem Firmennamen, überprüfung der Fakten, oder streichen Sie über aktuelle Informationen.

Wie, um etwas zu bekommen:

In diesen Tagen hat die Forschung eine Menge zu tun mit Google und anderen online-Suchmaschinen. Wenn Sie schreiben über Hautkrebs, sagen wir mal, Suche mit „wie eine Haut selbst-Prüfung“ und Sie erhalten jede Menge Ergebnisse.

Die Sache ist die, Sie haben, um zu wissen, den Unterschied zwischen einer seriösen Quelle und wackelig.

Die meisten der Zeit, jede Universität oder einem Berufsverband ist seriös, und Sie können darauf Vertrauen die Informationen. Aber nicht behandeln, Wikipedia, WebMD, oder CVS Apotheke als Behörden. Sie sind gute Startplätze, aber Sie sind sekundäre Quellen, weil diese Autoren berichten aus anderen Quellen so wie Sie sind. Sie sind nicht eine Behörde.

Weitere zuverlässige Informationen für einen Artikel über Hautkrebs, review sites, wie die University of Pennsylvania OncoLink, die Mayo Klinik oder die American Academy of Dermatology.

Und wenn Sie wirklich wollen, um sich um Geschäft, verwenden Sie primäre Quellen, wie peer-reviewed original research paper und andere Literatur. Sie finden viel in Google Scholar. Sie müssen zahlen für die Kopien, die meisten der Zeit—es sei denn, Sie haben sich Uni-Bibliothek Zugang—aber es lohnt sich. Die Forschung und schreiben sind in der Regel durch Promotion-level-Forscher und gehen durch viele Phasen der Zulassung vor der Veröffentlichung.

Diese Ebenen der online-Informationen sind ähnlich wie bei fast jedem Thema: mainstream-Gewerbeflächen, Universität und professionellen Webseiten und peer-review-Forschung und Literatur.

3. Autoren müssen wissen, was Sie nicht wissen.

Ich begann in college ziemlich sicher, ich dachte, ich wusste eine Menge Sachen. Durch die Zeit, die ich fertig war, merkte ich, dass ich kaum wusste, was. Es ist ein großes Universum, wissen Sie? Mein wissen ist ein Tropfen in einem winzig kleinen Eimer.

Aber zu wissen, was Sie nicht wissen, heißt, Sie sind unwahrscheinlich, speien her eine Ladung bullshit. Sie gehen, um einige Bücher zu Lesen und Dinge zu hinterfragen, bevor Sie anfangen zu schreiben.

Es ist nicht leicht, auf die Frage, was wir annehmen, ist wahr. Die Menschen glauben, die Welt ist flach, nachdem alle. Natürlich, Sie hatte nicht Google damals und Autoren heute haben keine Entschuldigung.

Wie, um etwas zu bekommen:

Wissen Sie Ihr Thema in Tipp #1 ist eng verwandt, aber es ist eine Art Umgedrehte hier. Der trick ist bewusst zu werden, was Sie nicht wissen und stellt alles in Frage.

  1. Überprüfen Sie Fakten. Don ‚ T wiederholen, etwas, das Sie in einem Buch gelesen, ohne cross-checking woanders.
  2. Raus aus dem Kopf. Schreiben Sie nicht etwas, das Sie haben glaubten alle, Ihr Leben ohne sucht es. Objektiv sein.
  3. Wissen Gefahrenzonen. Besonders wachsam sein, die mit populären Themen wie Ernährung, Gesundheit, fitness, Politik und Spiritualität (viel bullshit Fliegen um auf diese Themen).
  4. Get smart. Informieren Sie sich auf Kontext, Geschichte, Quelle der information, und gegensätzliche Meinungen. Sie wollen nicht zu zitieren, eine Liberal—egal wie gut es klingt out of context—wenn Ihr Artikel hat eine stark Konservative Neigung und Umgekehrt.
  5. Stellt alles in Frage. Gewöhnen Sie sich an, hinterfragen Sie alles, was Sie denken, Sie „wissen.“ Suchen Sie etwas, das als sachlich.
  6. Herausforderung Annahmen. Lernen Sie den Unterschied zwischen „Hörensagen“ oder „common sense“ und die Fakten.
  7. Der Hut sein. Klar, dass die urban legends enthalten in der Regel eine ausreichend große Korn der Wahrheit, Klang glaubwürdig, und Sie sind nicht immer in der E-Mail-Kettenbriefe oder auf Facebook.

4. Schriftsteller müssen Lesen Sie viel aber nicht Vertrauen alles, was Sie Lesen.

Vor ein paar Monaten, bearbeitete ich ein ebook geladen mit inspirierenden Zitaten von berühmten Menschen. Gut, erraten, was? Einige von Ihnen zugeschrieben wurden, um der falsch berühmten Menschen.

Ich entdeckte ein paar Fehler rechts aus. Ich wusste, es gab keinen Weg T. S. Eliot hätte geschrieben , dass, und ich suchte, bis ich den richtigen Autor. Aber eine gewisse populäre website, sagte er. Wie konnte der Verfasser wissen?

Ich entdeckte es, weil alles infrage zu stellen ist mein job als Redakteur. Aber das ist der job eines Autors, zu, und wenn Sie zitieren jemanden, stellen Sie sicher, dass es korrekt ist, indem Sie cross-checking mit anderen seriösen Quelle oder zwei.

Wie, um etwas zu bekommen:

  1. Wissen, wer wer ist. Holen Sie sich vertraut mit den am meisten respektierten Autoren in Ihrem Bereich. Dies könnte bedeuten, surfen, die Kategorie in eine Bibliothek oder eine Buchhandlung, online oder offline. Hier finden Sie eine Liste der empfohlenen Lektüre in Ihrem Bereich von Interesse (oder überprüfen Sie, Bibliographien und Hinweise in den Büchern, die Sie mögen), und dann Lesen, lernen, wissen.
  2. Machen Sie einen plan. Wenn Sie wirklich ehrgeizig, überprüfen Sie die einzelnen Schriftsteller, Philosophen, Wissenschaftler, Politiker und andere berühmte person auf einen der Zitat-Seiten. Verbringen Sie jeden Tag eine Stunde auf jeden einzelnen. Es wird gut sein, lohnt die Zeit, die für das erworbene wissen (und den Gegenwert von mindestens ein paar einleitende Klassen).
  3. Die Tiefe gehen. Dieser zitierbar Menschen, wählen Sie Personen, die Sie am meisten interessieren, und tun Sie etwas tiefer Lesen. Dieser beläuft sich auf Ihrem oberen Ebene Kurse
  4. Holen Sie sich das große Bild. Lesen Sie Romane, Lyrik und Shakespeare (es könnte sogar helfen, mit writer ‚ s block). Starten Sie direkt von hier—kostenlos. Versuchen Sie, diese Website zu.

Die Idee ist, sich selbst zu erziehen, die auf einer Vielzahl von Themen—egal, wie Sie es tun—und konzentrieren sich auf ein Fachgebiet, das gilt für das, was Sie sind, darüber zu schreiben. Sie wollen nicht zu speien her bullshit, richtig?

Schwachsinn definiert: Machiavelli zitiert als business-Experte, wenn er war, in der Tat, ein Politiker, ein Historiker, ein Schriftsteller, und vieles mehr. Oder Artikel, die behaupten, der Feminismus begann in den 1960er Jahren oder den 1920er Jahren, wenn er tatsächlich begann ein paar hundert Jahren mit Mary Wollstonecraft. Sie wollen nicht zu jenen Schriftstellern, die mir Vertrauen.

Bonus: je mehr Sie Lesen, desto mehr werden Sie absorbieren verschiedene Schreibstile, und je früher Sie Ihren eigenen Stil entwickeln oder zu verbessern. Plus, gute Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung wird intuitiver werden. Schon mal gehört von einem Musiker, der nicht Musik hören? Ein Künstler, der sieht nie auf Bildern? Autoren Lesen. ‘Nuff said.

5. Autoren brauchen motivation, Ausdauer und selbst-Disziplin.

Diese Fähigkeiten werden nicht gelehrt, in keiner Universität, die ich kenne, aber wenn die Studierenden nicht haben, Sie würde besser lernen Sie sehr schnell, oder Sie wird nicht machen es vorbei an Ihrem ersten semester oder zwei.

Es geht um Hingabe, Willenskraft, Engagement, drive, Hartnäckigkeit, Ziel-Orientierung, der glaube an sich selbst, die Bereitschaft zu lernen, Mut, Selbstbewusstsein, Organisation, und vieles mehr.

Und Autoren brauchen alle diese so viel wie jeden Schüler.

Das ist, weil Sie haben zu gehen zu halten, egal, wie Sie sich fühlen. Sie tun, was Sie zu tun haben.

Problem ist, die Autoren arbeiten alle allein nicht oft extrinsische motivation oder außerhalb der Belohnungen, um Sie zu gehen, zumindest nicht auf den ersten. Noten existieren nicht, und es gibt vergleichsweise wenig Lob, Anerkennung oder Angst vor dem öffentlichen Versagen hält, dass die Studierenden motiviert in eine strukturierte Umgebung. (Wenn Sie nicht schreiben, dass Roman, wer weiß?)

Autoren haben nicht immer Gehaltsscheck kommen in, entweder, vor allem nicht während der Entwicklung einen Roman schreiben oder irgendetwas, das zahlt sich nicht sofort—wenn überhaupt. Und die einzige Struktur ist die Struktur, die Sie erstellen.

Als Schriftsteller, müssen Sie konzentrieren sich auf Ihre eigenen Belohnungen und die Arbeit mit intrinsischen motivation—ein Laufwerk, das von innen kommt. Sie haben an sich selbst glauben, glauben, dass Ihre Arbeit hat Wert, und glauben, dass Sie Ihre Ziele erreichen.

Wie, um etwas zu bekommen:

Es gibt so viele Möglichkeiten für Autoren, um lernen, motivation, Ausdauer und selbst-Disziplin, da gibt es Seiten, die in den Büchern auf die persönliche Entwicklung. Aber hier ist ein Anfang:

  1. Schreiben 1000 Worte jeden Tag, egal was. Das ist Disziplin und ein Ziel zu haben macht es einfacher. Entwickeln Sie eine Gewohnheit des Schreibens, indem Sie abgesehen von der Zeit, es zu tun und bekommen es getan.
  2. Wenn Sie nicht über ein blog, eine einzurichten. Es ist nicht schwer, und es ist nicht teuer. Sie können sogar tun Sie es kostenlos an WordPress.com, Blogger.com oder Tumblr.com. Machen Sie es private oder öffentliche, aber entweder Weg, es kann motivierend sein und Sie wollen, besser zu schreiben. (Wenn Sie einen writer ‚ s website, obwohl, für business, empfehle ich nicht die Werbegeschenke, obwohl Sie gut für die Praxis.)
  3. Glauben Sie an sich selbst. Wenn es bedeutet, eine Notiz auf Ihrem Spiegel im Bad das sagt, dass SIE ES TUN KÖNNEN, das ist großartig. Tun, was es braucht, zu bekommen und motiviert zu bleiben.
  4. Ein Ziel gesetzt. Du hast also davon geträumt, einen Roman zu schreiben. Toll. Welche Fortschritte haben Sie bisher gemacht? Welche Schritte müssen Sie nehmen? Was müssen Sie lernen? Tun Sie etwas brainstorming oder mind-mapping.
  5. Nehmen Sie ein kleiner Schritt zu einer Zeit. Jeden Tag oder einmal in der Woche, bewerten Sie Ihre nächsten Schritt zu machen Ihr schreiben Ziele Wirklichkeit werden zu lassen. Überarbeiten, wie gebraucht. Einige Bücher zu Lesen. Holen Sie sich das Roman-schreiben-software. Erstellen Sie Ihre eigenen kleinen Raum zu schreiben. Machen Sie einen Zeitplan. Join a writer ‚ s group. Lesen Sie Artikel und Bücher über das schreiben. Nur halten sich vorwärts zu bewegen, wenig durch wenig.

Viele erfolgreiche Schriftsteller haben Grad in Englisch: Stephen King, Anne Rice, John Updike, Toni Morrison, und Stephenie Meyer um nur einige zu nennen. Journalistin Diane Sawyer studierte Englisch und Nora Ephron hielt einen Abschluss in Journalismus.

Aber es ist nicht notwendig. Jack Kerouac brach in seinem ersten Jahr. Und William Faulkner war ein high-school dropout, wer später versuchte college, aber dass Sie nach ein paar Semestern. Journalist William Safire—zwei Jahre college. Sie erhalten das Bild.

Eine college-Ausbildung ist nicht notwendig, um zu einem erfolgreichen Schriftsteller. Aber das bedeutet nicht, können Sie einfach anfangen zu schreiben und Ein a-list-blogger, ein bekannter Kolumnist, oder ein Bestseller-Romanautor. Abschluss oder kein Abschluss, bereit sein zu tun, viel mehr Arbeit hinter den kulissen, als alle Ihre fans und follower immer realisieren.

Hab ich was verpasst? Was denken Sie, was Autoren wissen müssen? Tun Sie Zustimmen oder nicht Zustimmen, dass erfolgreiche Schriftsteller brauchen keine college-Ausbildung? Haben Sie eine Frage? In den Kommentaren mitteilen.

Foto: US-Mission in Genf: Human Writes-Performance-Ausstellung

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: