Wie Pflanzen Wachsen, LoveToKnow

Die Pflanzen-Biologie ist spannend, so zu erkunden, wie die Pflanzen heranreifen, aus einem winzigen Keimling in einen vollen foliaged Erwachsenen. Setzen Sie Gartenbau in Bewegung, indem Sie versuchen, es in einem …
wie die Pflanzen wachsen

Die Pflanzen-Biologie ist spannend, so zu erkunden, wie die Pflanzen heranreifen, aus einem winzigen Keimling in einen vollen foliaged Erwachsenen. Setzen Sie Gartenbau in Bewegung, indem Sie versuchen, es in einem Spaß (und lecker) – Projekt.

Vom Samen bis zur Pflanze

Sie lernen, wie Pflanzen wachsen ist ein wichtiger Bestandteil jeder Gärtner in die Ausbildung.

Der Prozess Der Keimung

Pflanzen vermehren sich über ein Samen so tun, in einem Prozess namens der Keimung. Der embryo wartet, in den Samen (einige pflanzliche Embryonen können warten, bis Jahrzehnte), bis die äußeren Bedingungen beginnen zu brechen die Samen der äußeren Schale oder testa-Ein samenkorn braucht Wasser und Wärme, um zu Keimen. Wasser hilft, die Samen brechen die Samenschale, die in einigen Fällen kann sehr hart sein. Mais und morning glory Samen haben eine sehr harte Samenschale und müssen in Wasser eingeweicht werden, bevor Sie gepflanzt werden.

Die Samen beginnt zu wachsen, wie es absorbiert die Feuchtigkeit der Auslösung der Zellen und Enzyme in den Samen zu vermehren. Als der eingehüllte embryo turbo-Gebühren metabolische Prozesse, die Saat ist grundiert release der ersten root-Struktur (die so genannte Radikale). Schließlich, in der Regel innerhalb von ein paar Tagen, der Sämling bricht aus Ihrer Samenschale und wird weiter wachsen, sowohl nach unten und nach oben.

Zum Beispiel Teile einer Bohne Samen sind:

  • Die “test/testa” ist die äußere Schale oder Samenschale.
  • “Hilum” sitzt über dem divot in der bean-Samen. Das hilum angebracht, die Samen auf dem pod.
  • Wasser absorbiert in der seed – (getrunken) durch die micropyle. Diese Struktur ist über dem hilum.

Die Keimblätter oder die ersten Blätter, werden die ersten Dinge, die Sie sehen, wenn der Keimling aus der Samenschale. Keimblätter sind in der Regel dickere Blätter als die, die Folgen werden. Der trieb der pflanze können auch sichtbar sein, da die Blätter zu wachsen beginnen nach oben. Viele Pflanzen, wie mais und andere Gräser sind Monokotyledonen – Sie haben nur ein einziges Keimblatt – die erste Nahrung produzieren Blatt. Bohnen und Hülsenfrüchte haben zwei von diesen, und sind aufgerufen Dikotyledonen.

Taproots und Wurzeln

Als die Dreharbeiten und die Keimblätter sind nach oben strebend, die Pfahlwurzel und kleinere Wurzel-Haare wird auch beginnen zu wachsen. Die richtige Erde, oder Wasser mit den richtigen Nährstoffen ist notwendig, damit die pflanze weiter wachsen. Kann eine pflanze wachsen, die in den meisten Umgebungen so lange, wie es erhält die richtigen Nährstoffe benötigt für Wachstum. Können Pflanzen wachsen in Erde oder in Wasser (Aquakultur).

  • Die erste Wurzel hat eine spezielle root-Mütze, die ihm hilft, drücken es nach unten in den Boden. Wenn der embryo sich zuerst entstanden aus den Samen/testa schickte ihn aus einer Wurzel, genannt die radikalen. Die Radikale begann der Wachstumsprozess durch das Graben in den Boden. Diese erste Wurzel nimmt in der Ernährung und Wasser, so dass sich der embryo “take off” auf eine kritische Wachstumsschub. Laterale Wurzel-Haare und fadenförmige Strukturen, die sich aus dem zentralen Stamm-Wurzel. Die Wurzel-Haare führen auch Wasser und Nährstoffe in das Aufnahme-system.
  • Eine pflanze-Wurzel-Zentrum, der Kern oder stele, sind Teil des Kreislauf-Prozesses. Innen sind die Rohre, die Wasser und Nahrung fließen durch die Anlage. Zum Beispiel in der Frühjahr -, Zucker-Ahorn-Bäume Rampe bis diese Zirkulation während der warmen Tage und kalten Nächte. Die Flüssigkeit, genannt sap-und dies ist es, was wird erhoben, um den Ahornsirup.

Blätter und Blüten

Sobald die Wurzeln sind verankert den Keimling, aufstrebenden Wachstum beginnt. Die pflanze hat einen festen Stand und es ist immer eine bereit Menge der Nahrung und Wasser – all dies wird helfen, den Bau der stengel (oder Stängel) und die Schaffung von adulten Blättern.

Die pflanze wird weiter wachsen, nach oben und nach außen als seine Zellen vermehren. Neue Blätter erscheinen, als wird Blüten in vielen Pflanzen. Wie die pflanze wächst, wird es weiterhin brauchen die richtigen Nährstoffe aus dem Boden und Wasser sowie Sonnenlicht oder das Recht künstliches Licht. Pflanzen bei guter Gesundheit wird schließlich erreichen Ihre volle Höhe und die Fälligkeit, das ist abhängig von Ihrer spezifischen Vielfalt.

Reproduktion

Sobald eine pflanze Reife erreicht, wird es zu reproduzieren. Pflanzen können dies tun, in ein paar verschiedene Möglichkeiten, die nicht notwendigerweise mit einem samenkorn.

Pflanzen mit einer männlichen und einer weiblichen Geschlechtsorgane sind in der blühenden pflanze Kategorie. Dies wird als die sexuelle Fortpflanzung bei Blütenpflanzen. Einige Pflanzen sind Zwitter (haben sowohl männliche als auch weibliche reproduktive Systeme – wie Rosen), andere erfordern eine getrennte männliche und weibliche Pflanzen, die nahe beieinander sind (wie holly Sträucher oder Sanddorn-Sträucher) zu reproduzieren. Blühende Pflanzen (zwittrige und männliche/weibliche Spezies) produzieren Ihre “Samen” in einer Vielzahl von Formen von Muttern, Hülsen und Früchte, um unterirdische Lagerbehälter – Erdnüsse!

Auch Pflanzen reproduzieren oder weitergegeben werden, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Pfropfung zwei Pflanzen zusammen – Einige Obstbäume, wie äpfel, Blüte oder Rosen, wird nicht produzieren eine ähnliche Sorte, die Frucht, Nachkommen (Hybriden). Um zu wachsen, anderen Honig Knackig, Pfropfen ist wichtig für die Frucht, um wahr zu sein, um die original-hybrid. Um dies zu tun, ein angehender Stamm gepfropft oder Schnitt in den wichtigsten Zweig der host-Baum. Einige Rosen sind veredelt, um eine standard-Wurzelstock oder Stamm.
  • Läufer oder stolons – Wie gesehen auf den Erdbeer-Pflanzen, diese Läufer senden Ihre Wurzeln, die helfen, die Bildung einer separaten Anlage!
  • Zufällige Knospen – Diese Knospen gesehen an den Stämmen von Bäumen, die abgeholzt worden.
  • Sauger – Das ist gesehen auf Ulmen, Birnen, äpfel, Tomaten und Rosen.

Mais-Pflanzen-Projekt

Wenn Sie möchten, für sich selbst zu sehen, wie Pflanzen wachsen, in einer kontrollierten Umgebung, betrachten Sie mais Pflanzen drinnen. Mais liebt warmen Boden zu Keimen, und dies beeinträchtigt die Leute Leben in kalten Gebieten, dass man eine gute frühe Ernte. Zwingen mais-Saatgut vor ein paar Wochen im freien Einpflanzen beginnt, ist ein guter Weg, um den ersten zu bekommen tassling in Ihrem Hals der Wälder.

Versorgt

  • Mehrere mais (Zea mays) Saatgut, jede Sorte (popcorn, süß, Zierpflanzen)
  • Eine klare Kunststoff-ei-Karton
  • Samen-starter-mix
  • Wasser
  • Einen gut beleuchteten und warmen Ort zum Keimen

Richtungen

  1. Füllen Sie jedes ei Becher 3/4 voll mit Samen-starter-Boden. Genießen Sie die mais-Saatgut in Leitungswasser für ein paar Stunden.
  2. Pflanzen Sie die Samen etwa einen halben Zoll von der befeuchteten Erde-Mischung. Sie werden in der Lage sein zu sehen, der mais-kernel, oder ein Teil davon, der durch die Seite des Behälters.
  3. Wasser die Erde, so dass es feucht, nicht durchnässt.
  4. Den Behälter in einem warmen, sonnigen Fenster und warten Sie, bis die Samen zu Keimen.

Beobachtungen

In ein paar Tagen, sollten Sie in der Lage sein, zu beobachten, die mais Samen beginnen zu Keimen und werfen Ihre Samen Mäntel. Die koleoptile (Mantel, für die ersten Blätter und Stiele von Gräsern) sichtbar, sowie die Anfänge der Schießen und taproot. Die pflanze wird weiter wachsen und Sie werden in der Lage sein, zu beobachten, die pflanze erreichen, für das Sonnenlicht (phototropism). Die Pfahlwurzel und Wurzel-Haare auch weiter wachsen, drängen weiter in den Boden auf der Suche nach Wasser.

Mit einer Sorgfalt, necken, ein mais-Sämlinge aus dem Boden. Sie können sich an der Wurzel-Bildung durch die sanft rauschenden Keimling in eine Schüssel mit Wasser, lockern den Boden. Der mais kann dann gepflanzt werden sofort in den Garten, tun nicht zulassen, dass die Keimlinge Austrocknen.

Transplantation der Mais

Sorgfältig Transplantation, die mais-Setzlinge im freien. Mais mag es nicht, umgepflanzt werden oder gestört, so werden extra sanft, während die übertragung der Keimling in die angebautem Boden. Wenn Ihre Keimung experiment erreicht der reproduktionsphase (mais sind Hermaphroditen), die bekannten Quasten an der Spitze der stengel. Mais werden vom wind bestäubt! Die Quaste fällt pollen auf die Seide auf jedem Ohr. Jede Seide wird in form des Samen bezeichnet einen kernel. Genießen Sie diesen Kernel, wenn die Quasten Braun und das Ohr ist zu plump.

Erhalten Wachsendem

Verwenden Sie den faszinierenden Prozess der pflanzlichen Reproduktion in Ihrem Garten. Gartenarbeit ist ein lebenslanges hobby, das nährt den Körper und belebt den Geist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *