Zurückweichenden Zahnfleisch: Ursachen 10 Natürliche Hausmittel – Dr

Unbehandelt, können Zahnfleischerkrankungen verursachen können Zahnfleischrückgang, systemische Infektionen und Verlust der Zähne. Klicken Sie hier, für 10 Natürliche Hausmittel, um Ihr lächeln zurück!
wie zu stoppen Zahnfleischrückgang


Wussten Sie, dass es eine direkte Korrelation zwischen Ihrer Zahngesundheit und die Allgemeine Gesundheit? In der Tat, das Nationale Institut der Zahnmedizinischen und Craniofacial Forschung, Teil der NIH, kommt zu dem Schluss, dass sich der Mund ist ein Spiegel von Gesundheit und Krankheit. Weil dieses, der Mund kann fungieren als ein Frühwarnsystem für schlechte Gesundheit. ( 1 )

Unsere Münder sind voll mit Bakterien. Dies umfasst sowohl Harmlose und schädliche Bakterien, die verursachen, dass die orale Infektionen, Hohlräume , Zahnfleischerkrankungen und schlechten Atem. Aber, üben gute Mundhygiene Routinen, gehören das tägliche Zähneputzen, Zahnseide und ölziehen kann helfen, die schädlichen Bakterien unter Kontrolle um zu verhindern, Zahnprobleme, einschließlich Parodontitis und Zahnfleischrückgang.

Zahnfleischrückgang sind eine der dramatischsten Anzeichen von Zahnfleischerkrankungen. Wenn sich die Bakterien-haltigen plaque aufbaut auf das Zahnfleisch und den Zähnen, verursacht es eine Entzündung so stark, dass es kann tatsächlich zerstören Zahnfleisch. Dies kann dazu führen, das Zahnfleisch ziehen Weg von den Zähnen, Freilegung der Wurzeln, und die Entwicklung von kleinen Taschen, Hafen schädlichen Bakterien.

Nach der Mayo Clinic, orale Bakterien und Entzündungen können eine Rolle spielen bei Krankheiten wie Endokarditis, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Frühgeburten, rheumatoide arthritis und Kopf-Hals-Karzinomen. ( 2 ) wir Halten unsere Zähne und Zahnfleisch gesund zu erhalten, muss eine Priorität sein, und — wie wir Alter, nicht nur für unsere Zahngesundheit, sondern auch für unsere langfristige Gesundheit.

Was Sind Zahnfleischrückgang?

Zahnfleischrückgang sind ein Nebenprodukt der parodontale (gum) Krankheit. Gum-Krankheit ist eine Infektion der Weichgewebe und Knochen halten die Zähne in Ort. Als die Krankheit fortschreitet, das Zahnfleisch ziehen Weg von den Zähnen, die Schaffung Taschen, die Bakterien beherbergen, was zu einer Infektion. Dann, wie unser Immunsystem kämpft gegen die Infektion, das Bindegewebe und die Knochen, halten die Zähne richtig beginnt zu brechen. Schließlich, ohne eine effektive Behandlung, Zahnfleisch, Bindegewebe und Zähne zerstört werden. ( 3 ), ( 4 )

Zeichen & Symptome von Zahnfleischrückgang

In den frühen Stadien von Zahnfleischerkrankungen, sind viele Menschen nicht bewusst, dass es ein problem ist. Die ersten Anzeichen können sehr subtil sein, so wie die gelegentlich Blut beim Zähneputzen und Druckstellen beim kauen. Jedoch, wie die Krankheit fortschreitet, das Zahnfleisch beginnen zu ziehen Weg von den Zähnen, die folgenden mehr sichtbar und sensorische Empfindungen auftreten:

  • Mundgeruch , der nicht behoben werden mit Zähne putzen oder Mundspülungen
  • Geschwollenes Zahnfleisch
  • Zahnfleisch, sind dunkel in der Farbe rot
  • Zahnfleisch, die Bluten, beim Essen, Zähneputzen und Zahnseide
  • Zähne, die empfindlich auf Lebensmittel und Getränke, die entweder heiß oder kalt
  • Die Zähne, die lose sind, oder bewegen sich leicht beim Essen oder bei Berührung
  • Schmerzen oder Beschwerden beim kauen
  • Die Zähne erscheinen länger als andere in den Mund

Risikofaktoren

Während schlechte Zahnhygiene ist am häufigsten im Zusammenhang mit Zahnfleischrückgang und Parodontitis, es gibt einige Risikofaktoren, die erhöhen die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung dieser schmerzhaften Erkrankung.

  • Hormonelle Veränderungen. Frauen aller Altersgruppen können feststellen, dass das Zahnfleisch empfindlicher sind, wenn man durch eine hormonelle Verschiebung. Dieser umfasst junge Mädchen übergang in die Pubertät, kann empfindliches Zahnfleisch haben, wie schwangere Frauen, diejenigen, die nehmen Geburtenkontrollepillen, und die Frauen betreten die Stadien der menopause.
  • Forscher glauben, dass östrogen und Progesteron eine Rolle spielen, und in der Tat, erhöhte Progesteron-Spiegel kann die Ursache für Zahnfleischerkrankungen. Als Frau trifft Wechseljahre, trockener Mund ist eine häufige Beschwerde. Und, verminderte Speichel ist eine führende Ursache von Karies und Zahnfleischerkrankungen. ( 5 )
  • Diabetes. Diabetiker sind anfälliger für Infektionen als die Allgemeine Bevölkerung. In der Tat, Parodontitis ist eine Komplikation von diabetes. Die Forschung zeigt, dass Kaugummi Krankheit und diabetes führen oft in tandem; die Infektionen können machen es schwieriger, Blutzucker kontrollieren und die Infektion kann den Blutzuckerspiegel ansteigen. Deshalb ist es wichtig, dass Diabetiker der Praxis gute Mundhygiene, um zu verhindern, dass Infektionen das Risiko für Komplikationen hoch sind. ( 6 )
  • HIV/AIDS. Menschen mit HIV/AIDS sind einem deutlich höheren Risiko für Zahnfleischrückgang wie Sie haben begrenzte Fähigkeit zur Bekämpfung von Infektionen. Wie Frauen in der menopause, Mundtrockenheit ist eine Nebenwirkung vieler Medikamente und die Krankheit. Es kann dazu führen, Zahnverfall, Infektionen und Soor. ( 7 )
  • Vitamin-C-Mangel. Eine der häufigsten Anzeichen von einem vitamin-C-Mangel ist schlechte orale Gesundheit, einschließlich des Zahnfleisch, die geschwollen, blutet oder entzündet ist.
  • Rauchen. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention, Rauchen schwächt das Immunsystem, so dass es schwer zu bekämpfen Zahnfleischentzündungen. Und, für Raucher, die bereits Zahnfleischrückgang und Parodontitis, Rauchen macht es schwierig für das Zahnfleisch zu heilen. Tabak in jeder form, erhöht das Risiko. Die Statistiken sagen, der rest der Geschichte: ( 8 )
    • Raucher haben zweimal das Risiko von Zahnfleischerkrankungen als bei Nichtrauchern
    • Je länger Sie Rauchen, desto größer das Risiko
    • Je mehr Sie Rauchen, desto größer das Risiko
    • Behandlungen, die möglicherweise nicht nützlich sein
  • Die Genetik. Wie viele Erkrankungen wir Gesicht, Forscher glauben, dass einige Leute möglicherweise genetisch anfällig für Zahnfleischerkrankungen. So, für diese Personen ist die Prävention Taste.
  • Bestimmte Medikamente. Verschreibungspflichtigen und OTC-the-counter Medikamente, die Ursache trockener Mund, viele orale Kontrazeptiva, Antidepressiva und einige Medikamente für Herzerkrankungen, können Zahnfleischerkrankungen verursachen.
  • Bruxismus. Zähneknirschen oder Bruxismus ist eine der führenden Ursachen von Zahnfleischrückgang und Parodontitis. Die Behandlung dieser Bedingung, zu verfolgen, während wirksame Behandlungen, ist der beste Weg für Linderung und Heilung.
  • Schlechte Mundhygiene. Menschen, die nicht putzen Ihre Zähne zweimal am Tag, Zahnseide oder öl ziehen, haben ein erhöhtes Risiko für die Mundgesundheit Probleme wie Zahnfleischerkrankungen. Aber Zähneputzen mit einer harten Zahnbürste oder Bürsten zu hart, kann auch dazu führen, Zahnfleisch zurückbilden und führen zu weiteren Zahnprobleme.

Konventionelle Behandlung

Niemand liebt sitzen in den Zahnarztstuhl. Und für diejenigen, die zurückweichenden Zahnfleisch oder Parodontitis, eine Reise zum Zahnarzt oder Parodontologen kann besonders beängstigend und schmerzhaft. Gemeinsame konventionelle Behandlungen umfassen: ( 9 )

  • Tiefe Reinigung. Diese Reinigungen gehen über die jährliche Reinigungen. Sie beinhalten einen Prozess namens “scaling und wurzelglättung.” Dies ist, wo der Zahnarzt schabt ab von Zahnstein über dem Zahnfleisch und unter dem Zahnfleisch. Auch in einigen Fällen kann ein Laser verwendet werden kann.
  • Antimikrobielle/antibakterielle Mundspülungen. Zu töten die Infektion, der Zahnarzt kann vorschreiben, bestimmte Mundspülungen und Gele reduzieren die Bakterien und die Bakterien-gefüllten Taschen.
  • Orale Antibiotika. Antibiotika können vorgeschrieben werden, um die Infektion zu bekämpfen.
  • Klappe Chirurgie. Nach der tiefen Reinigung, Knochen und Gewebe Transplantate, kann empfohlen werden, sich zu regenerieren Knochen und Zahnfleisch. Die augmentation kann mit natürlichen oder synthetischen Knochen zur Förderung der Körper die Natürliche Heilung Tendenzen.

10 Hausmittel gegen Zahnfleischrückgang

Zum Glück für diejenigen, die erleben Sie Intensive Angst, wenn Sie den Besuch einer Zahnarzt gibt es wirksame Natürliche Behandlungen für Zahnfleischrückgang und Parodontitis.

  1. Grünem Tee. Bekannt für seine Alters-Bekämpfung verbindungen, grüner Tee wurde gefunden von japanischen Forschern zu fördern gesunde Zähne und Zahnfleisch. Die Studie, veröffentlicht im Journal für Parodontologiefestgestellt, dass trinken eine Tasse grüner Tee pro Tag verringert parodontalen taschentiefen, verbessert die Anhaftung des Zahnfleisches an den Zähnen und reduziert Zahnfleischbluten. In der Tat, die mehr Tassen grünen Tee konsumiert, desto besser die Ergebnisse. ( 10 )
  2. Öl-Ziehen. Diese Ayurveda-Praxis beinhaltet die rauschenden entweder Sesam-öl oder Kokosnuss-öl im Mund für 10 bis 20 Minuten pro Tag. Forschung zeigt, dass öl-ziehen entfernt Giftstoffe aus dem Mund, hilft zu verhindern, Hohlräume und oralen Erkrankungen. ( 11 ) darüber hinaus, öl-ziehen ist genauso wirksam wie keimtötende Mundspülungen auf die Beseitigung von Mundgeruch, eine häufige Nebenwirkung von Zahnfleischrückgang und Zahnfleischschwund. ( 12 )
  3. Coconut Oil & Himalaya-Meer-Salz-Peelings. Um die Entzündung zu verringern in der Zahnfleisch sanft massieren das Zahnfleisch mit einer Mischung aus Kokosnuss-öl und rosa Himalaya-Salz . Lassen Sie sitzen für ein paar Minuten, und dann Spülen Sie Ihren Mund mit frischem Wasser. Zusammen, Sie haben eine starke antimikrobielle und anti-inflammatorische Eigenschaften helfen, lindern die Symptome, wenn Sie zurückweichenden Zahnfleisch.
  4. Vitamin C. Mit einem Mangel an diesem essentiellen Nährstoff ist bekannt, dass die entzündeten und blutendes Zahnfleisch. Die Steigerung Ihrer Einnahme von vitamin C-reiche Lebensmittel darunter Orangen, Grünkohl, rote Paprika, Brokkoli und Rosenkohl können helfen, zur Verringerung der Entzündung und Blutungen im Zusammenhang mit Zahnfleischrückgang.
  5. Aloe Vera. Forscher in Indien studiert haben aloe vera die Wirksamkeit in der oralen Gesundheit. In der Studie, die Sie verwendet aloe-vera-basierte Zahnpasten, Mundspülungen, Gele, topicals, – sprays, – Saft und Ergänzungen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Anwendung von aloe-vera-gel auf die entzündeten Zahnfleisch und Taschen Ergebnisse bei der Verbesserung der parodontalen Bedingungen. ( 13 ) die Einnahme von 100 Milligramm pro Tag, zusätzlich zu reiben Sie das gel auf das Zahnfleisch, kann die Heilung beschleunigen, wenn das Zahnfleisch schrumpfen.
  6. Septilin. Diese Ayurveda-Medizin ist bekannt, um das Immunsystem zu stärken und den Kampf gegen eine Vielzahl von Infektionen. Septilin ist eine proprietäre Mischung von Guggulu, Guduchi, amla, Süßholz und anderen verbindungen, unterstützen ein gesundes Immunsystem und die Entzündung zu verringern. Eine randomisierte, Doppel-blinde, placebo-kontrollierte klinische Studie, veröffentlicht im Journal of Periodontal Implant Wissenschaft herausgefunden, dass eine Nahrungsergänzung mit Septilin verbessert die parodontale Behandlungsergebnisse. In nur drei Wochen, die Teilnehmer, die gegeben wurden, die Verbindung zeigte eine deutliche Verbesserung in der Verhandlung erzielt. ( 14 )
  7. Amla. Eine weitere Ergänzung allgemein vorgeschrieben, in der ayurvedischen Praxis ist bekannt als eine Werkstatt besaß, wurde der Mundgesundheit. Forscher erkennen an, dass die GWG unterstützt die Heilung und Entwicklung des Bindegewebes. Es kann verwendet werden, als den Mund Spülen, oder oral in form einer Kapsel für die langfristige Zahngesundheit. ( 15 )
  8. Zahnseide. Alles, was Sie tun können, um zu verringern plaque und Bakterien können helfen, Sie bei der Bekämpfung von Zahnfleischerkrankungen. Während Zahnseide die Vorteile sind nicht überlegen öl-ziehen, wenn Sie wollen, um Zahnseide, Zahnseide schlauer . Wählen Sie Ihre Zahnseide vorsichtig. Auch, wählen Sie eine all-Natürliche Zahnseide, enthält keine PFOA oder andere Antihaft-verbindungen.
  9. Mundwasser. Mit einem Mundwasser aus oregano-öl ist ein guter Weg zur Bekämpfung von Infektionen im Mund. Oregano-öl hat eine starke anti-Pilz -, antibakterielle, antioxidative, antivirale und antiparasitäre Substanzen, fördert die Heilung von entzündetem Zahnfleisch beim Kampf gegen die Infektion.
  10. Omega-3-Fettsäuren. Eine randomisierte, Doppel-blinde, placebo-kontrollierte Studie festgestellt, dass 300 Milligramm omega-3-Fettsäuren täglich für 12 Wochen deutlich reduziert Gingiva-index, sondierungstiefe und Blutung bei gleichzeitiger Verbesserung der Zahnfleisch zur zahn-Anhang. Zusätzlich, Forscher glauben, dass es kann auch handeln, um zu verhindern, dass chronische Parodontitis in einigen Einzelpersonen. ( 16 )

Vorsichtsmaßnahmen

Wie oben erwähnt, gibt es einen Zusammenhang zwischen parodontalen Erkrankungen und einer erhöhten Sterblichkeit. Unsere Zahngesundheit ist ein Indikator in unsere Allgemeine Gesundheit und wellness. Wie gum Krankheit fortschreitet, das Zahnfleisch zurück, Zähne können Locker werden und sogar ausfallen. In der Tat, gum Krankheit verursacht fast zwei Drittel aller Zahnverlust bei Erwachsenen über dem Alter von 40. ( 17 ) zu Finden, eine effektive Behandlung ist entscheidend für Ihre langfristige Gesundheit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *